[Rezension] Shadow Dragon, Bd. 1: Die falsche Prinzessin - Kristin Briana Otts

8. Oktober 2017

Titel: Shadow Dragon, Bd. 1: Die falsche Prinzessin
Originaltitel: The Shadow Dragon: The False Princess
Autor: Kristin Briana Otts
Reihe: 1/3 
Hardcover: 400 Seiten 
Verlag: Oetinger
Veröffentlichung: September 2017
Preis: 18,99 €
Leseprobe: Hier 
5 Punkte



Inhalt
Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?
                  

Meine Meinung
Wow! Durch die Aktion des Verlags wurde man ja schon neugierig auf das Buch gemacht, aber dass es mich dann doch soo mitreißt hätte ich nicht gedacht. 

Kai ist eine Onna-Bugeisha und es ist ihre Aufgabe die Prinzessin zu beschützen. Als sie aufgrund eines Angriffes auf Prinzessin Noriko schließlich in deren Rolle schlüpfen soll, lernt sie ein ganz neues Leben kennen, wenngleich dieses auch zahlreiche Schattenseiten hat. Im Imperium angekommen trifft sie dann auf die Vertreter der anderen Höfe, Iseul (Forst Kingdom), Enlai (Mountain Kingdom) sowie Cadeo und Minh (Desert Kingdom). Für Kai ist das alles natürlich Neuland und sie ist die Intrigen und das Misstrauen unter den Adligen nicht gewöhnt, sie erhält aber auch ein paar neue Erkenntnisse wie es um das gemeine Volk in ihrem Heimatdorf und offenbar auch in den anderen Höfen bestellt ist. 

Mir hat die Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Die ganze Idee und der Handlungsverlauf waren mitreißend und spannend. Zudem gab es einige Wendungen mit denen man nicht oder zumindest nicht in der Heftigkeit gerechnet hätte. Außerdem ist Vieles noch sehr ungewiss, sodass man unbedingt wissen will wie es weitergeht. 

Kai hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Sie ist eine Kämpferin und nur aus diesem Grund schafft sie es sich am Hof durchzuschlagen und einige schwierige Aufgaben zu bestehen. Allerdings fand ich ihre Entwicklung auch etwas befremdlich und eigenartig. Es ist nicht so, dass ich sie nicht mehr mochte, ihr Verhalten und ihr Wesen, welches sich zwischendurch immer mal wieder mehr oder weniger stark verändert, war interessant mitzuerleben, hat einen aber auch grübeln lassen, woher diese Veränderung kommt. Auch ihre Träume/Visionen geben einem Rätsel auf und machen neugierig. 

Die anderen Charaktere, vor allem natürlich die Vertreter der anderen Königreiche, waren sehr interessant. Es ist schwer zu sagen, wem man nun trauen kann oder wer einen hintergehen wird. Auch jetzt bin ich noch nicht sicher wer sich schließlich noch als Freund oder Feind entpuppen wird. Jao, einer der Hüter des Shadow Dragon, hat mir gut gefallen, leider kam er nur sehr wenig vor, aber ich hoffe das ändert sich noch. 

Ein großartiger Reihenauftakt! Die Autorin konnte mich hier definitiv abholen, die Geschichte war so mitreißend, dass ich selbst stellenweise ganz nervös war. Auch wenn einen das Ende erst mal etwas durchatmen lässt, kann ich Band 2 kaum erwarten!

Danke an den Oetinger Verlag für das Rezensionsexemplar!


Reihe
1. Die falsche Prinzessin
2.? (Frühjahr 2018)
3.


Infos
Autorenportrait: Kristin Briana Otts
Website zum Buch: http://shadowdragon-buch.de/
Kristin Briana Otts auf Facebook | Goodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen