[Rezension] Light & Darkness - Laura Kneidl

10. September 2014

Titel: Light & Darkness 
Originaltitel: Light & Darkness     
Autor: Laura Kneidl
Reihe: Einzelband  
EBook403 Seiten 
Verlag: Carlsen/Impress
Veröffentlichung: November 2013 
Preis: 3,99 €
Leseprobe: Hier
4 Punkte





Inhalt
Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss …
  
                   
Meine Meinung
Lange schon wollte ich das Buch lesen, jetzt habe ich es mir kurzerhand gekauft und bin auch definitiv zufrieden auch wenn mir ein kleines bisschen was gefehlt hat, aber dazu gleich mehr.

Was hier vor allem im Vordergrund stand war die Liebesgeschichte und die hat mir auch echt gut gefallen. Die beiden Charaktere Light und Dante sind schon ein echt cooles Pärchen. Ihre Kabbeleien und insbesondere die Streiche die Dante Light spielt sind größtenteils schon sehr witzig und bringen einen doch immer mal wieder zum Schmunzeln. Ich war beim Lesen die ganze Zeit neugierig was Dante wohl als nächstes anstellt, wie Light darauf reagiert und natürlich wann Dante sich ihr ein bisschen mehr öffnet.

Die Handlung selbst ist eher einfach gehalten und wird wie gesagt sehr stark von der Liebesgeschichte dominiert. Light muss als Deligierte mit ihrem Wesen Dante, einem Dämon klarkommen was an sich schon schwer genug ist, allerdings mischt noch jemand anderes mit, der Light und ihrer Familie ganz schöne Probleme bereitet. Ich hätte mir was die Handlung betrifft ein wenig mehr Umfang, Spannung und Verstrickungen gewünscht, so war alles irgendwie viel zu schnell vorbei.

Auch die anderen Charaktere, abgesehen von Light und Dante, kamen mir viel zu kurz. Das Wesen von Lights Bruder Kane hätte mich zum Beispiel noch sehr interessiert. Immerhin wurden hier auch Andeutungen in Bezug auf seine Familie gemacht, die mich doch neugierig gemacht hatten. Ich war doch ein bisschen enttäuscht, dass da nichts mehr kam.

Nichts desto trotz war das ein tolles Debüt der Autorin, das ich sehr gerne gelesen habe! Die Liebesgeschichte war toll und hat mich definitiv mitreißen können, so dass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit durchhatte. Nur was Handlung und Nebencharaktere angeht hätte ich mir etwas »mehr« gewünscht.

Infos
Autorenportrait: Laura Kneidl
Autorenwebsite: http://www.laura-kneidl.de/
Laura Kneidl auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Du hast ja in deiner Rezi sehr stark den "Pärchen"-Teil betont. Wie steht es denn um den Anteil an Übernatürlichen? Das ist das, was mich noch interessieren würde, denn ich glaube nicht, dass ich das Buch lesen würde, nur wegen der Liebesgeschichte...

    Liebe Grüße
    Maura
    http://emotional-books.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maura =)

      Richtig! Hmm, natürlich handelt es sich ja um übernatürliche Wesen, aber sonderlich übernatürlich verhalten sie sich eigentlich nicht. Dante ist zwar ein Dämon, aber in menschlicher Gestalt hat er keine Kräfte. Dahingehend kommt also nicht allzu viel, mir fallen jetzt spontan nur zwei Szenen mit Dante ein wo es ein bisschen übernatürlicher zugeht.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
    2. Ah, okay, danke! Dann werde ich das Buch wohl eher nicht lesen ;)

      Löschen
  2. Ich habe das Buch auch schon auf meinem Reader.... Mal sehen, wann ich es lese!

    AntwortenLöschen