[Rezension] Immortal Beloved 2: Ersehnt - Cate Tiernan

5. August 2014

Titel: Immortal Beloved 2: Ersehnt 
Originaltitel: Darkness Falls     
Autor: Cate Tiernan
Reihe: 2 von 3  
Hardcover400 Seiten 
Verlag: Loewe
Veröffentlichung2012 
Preis: 17,95 €
Leseprobe: Hier
4 Punkte





Inhalt
Seit ihrem ersten Tag auf River’s Edge fühlt sich die unsterbliche Nastasja zu Reyn hingezogen. Doch ihre Liebe wird durch Nastasjas tragische Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt: Sie erfährt, dass ihre Eltern blutrünstige Mörder waren. Nastasja fragt sich, ob sie überhaupt eine Chance hat, jemals die Dunkelheit in ihrem Wesen zu überwinden.
Ihre größten Ängste scheinen wahr zu werden, als auf River’s Edge plötzlich einige Dinge aus dem Ruder laufen. Nastasja ist überzeugt, dass sie es ist, die alles verursacht. Kann sie gegen ihr mächtiges und dunkles Erbe ankämpfen? Und hat ihre Liebe zu Reyn eine Zukunft?

  
                   
Meine Meinung
Im zweiten Teil der Immortal Beloved Reihe geht es ähnlich weiter wie schon zuvor im ersten Teil. Nastasja ist nun schon eine Weile auf River’s Edge und versucht nach wie vor ihr Leben, ihre Magie und natürlich sich selbst auf den Richtigen Weg zu bringen. Das ist natürlich auch jetzt noch nicht leicht, noch dazu passieren seltsame Dinge in ihrem neuen Zuhause, die sich keiner erklären kann. Schlägt etwa Nastasjas Dunkelheit zu?

Die Geschichte wird wieder eher ruhig aus Nastasjas Sicht erzählt. Ruhig heißt allerdings nicht ereignislos, denn es passiert schon einiges. Eine Wende in der Geschichte hat mir allerdings nicht so ganz zugesagt, wobei ich durchaus verstehe warum sie notwendig war, außerdem muss ich gestehen, dass ich damit auch nicht wirklich gerechnet hatte, von daher kam das schon überraschend.Man wird auch hier wieder mit einigen Flashbacks seitens Nastasjas konfrontiert, die doch deutlich vermitteln, dass sie sich bereits nach so kurzer Zeit sehr verändert hat.

Die anderen Charaktere bleiben auch im zweiten Band wieder sehr blass und man erhält nur wenig neue Infos über sie. Es ist eben deutlich, dass Nastasja die Hauptprotagonistin ist und da sie sich noch nicht so viel für ihre Mitmenschen interessiert, erfahren wir eben dementsprechend auch nicht viel über diese. Mal sehen wie das im letzten Band wird, ob sie sich mehr auf die anderen und vor allem auf Reyn einlassen kann.

Der zweite Band hat mir ebenso gut gefallen wie bereits der erste. Abgesehen von Nastasjas positiver Entwicklung gibt es für mich jetzt keine große Steigerung, aber das war auch nicht so schlimm. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf den Abschlussband.

Reihe
1. Entflammt (Rezi)
2. Ersehnt
3. Entfesselt

Infos
Autorenportrait: Cate Tiernan
Autorenwebsite: http://catetiernan.net/
Cate Tiernan auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

Kommentare:

  1. HuHu liebe Jenny, eine sehr schöne und ehrliche Rezension, die einen guten ersten Einblick gewährt! <3
    Ich habe erst letztens den ersten Band dieser Reihe gerereadet und wurde nun nachmal darin gestärkt, die Reihe unbedingt und schnellstmöglich fortzusetzten...hoffen wir mal, dass mein gedlbeutel bereit ist was herzugeben ;DD

    Liebste Grüße,
    Leslie von http://lefabook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ^^
      Super, dann hoff ich mal, dass du bei Gelegenheit die Fortsetzungen lesen kannst und dass dein Geldbeutel nicht dicht macht xD Vielleicht kannst du ja die Bücher auch ertauschen oder irgendwo billiger bekommen?

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Huhu :)

    Ich habs jetzt auch durch und fand es richtig gut! Nur, dass Nastasja wieder zu Incy gegangen ist, fand ich nicht so toll. Außerdem hätte ich erst im dritten Band damit gerechnet, dass die beiden wieder aufeinandertreffen ;)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ^^

      Genau das war die Wende, die ich meinte! Mir hat das auch gar nicht gefallen, aber andererseits war es auch gut, denn so wurden Nastasja nochmal die Augen geöffnet für das was wirklich zählt =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
    2. Ja so kann sie richtig mit Incy abschließen, aber ich hätte es trotzdem besser gefunden, wenn sie bei River geblieben wäre. Die Nastasja, die sie in Innocencios Gegenwart war, hat mir nämlich nicht gefallen :)
      Das Ende mit Reyn fand ich richtig toll! Ich bin echt auf den dritten Band gespannt!

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    3. Stimmt, das hätte ich auch besser gefunden.
      Der dritte Teil hat mir wie die ganze Reihe auch, wieder gut gefallen. Auch mit dem Abschluss der Trilogie war ich zufrieden, was bei Reihen ja nicht immer der Fall ist.

      Liebe Grüße und viel Spaß mit Band 3 =)
      Jenny

      Löschen