[Rezension] Falling Into You - Jasinda Wilder

3. Juli 2014

Titel: Falling Into You
Originaltitel: Falling Into You (Falling, #1)      
Autor: Jasinda Wilder
Reihe: 1 von 3?  
Taschenbuch320 Seiten 
VerlagMira Taschenbuch
Veröffentlichung: Juni 2014 
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier







Inhalt
„Ich verliebe mich nicht nur in dich, Nell, ich falle kopfüber in dich hinein. Du bist ein Meer, und ich ertrinke in den Tiefen deiner Seele.“ Ich war nicht immer in Colton Calloway verliebt. Erst liebte ich seinen jüngeren Bruder. Kyle war auf alle erdenklichen Arten meine erste wahre Liebe. Dann, an einem stürmischen Augustabend, starb er durch meine Schuld, und der Mensch, der ich war, starb mit ihm. Colton nimmt mir nicht meinen Schmerz. Er lehrt mich, verletzt zu sein, verzweifelt zu sein. Doch kann er mich auch lehren, mir selbst zu vergeben?    
                   
Meine Meinung
Der Inhalt an sich, sowie die optische Gestaltung des Buchs hatten mich beide angesprochen, allein die Tatsache, dass die Hauptprotagonistin Nell ihre große Liebe nicht nur bereits ziemlich am Anfang in ihrem besten Freund findet, sondern sie dann auch noch auf tragische Weise verliert, war im Vergleich zu anderen Büchern dieses Genres etwas anderes und die Geschichte hebt sich dadurch ab. Allerdings war ich nicht so ganz zufrieden wie ich gehofft hatte.

Das Buch ist in drei Abschnitte gegliedert, wobei mich hier der erste noch am meisten angesprochen hat. Es war schön mitzuverfolgen wie Nell und Kyle, die sich seit ihrer Geburt kennen und beste Freunde sind, zu einem Paar werden und einander schließlich auf ganz neue Art und Weise entdecken. Das dramatische Ableben von Kyle war schrecklich und emotional, allerdings hat es die Autorin, und hier komme ich zu meinem größten Kritikpunkt, dabei nicht belassen können. Im Laufe des Buches, vor allem gegen Ende, übertreibt es die Autorin mit der Dramatik doch ein wenig, so dass es mir persönlich einfach etwas zu viel wurde.

Das Zusammenkommen von Nell und Kyles älterem Bruder Colton hat mich nicht überrascht, es wurde immerhin sehr deutlich darauf hingewiesen. Dass beide Schuldgefühle wegen Kyle haben ist verständlich, aber die immer wieder kehrenden Dialoge darüber gingen mir zugegebenermaßen ein klein wenig auf die Nerven. Auch die teilweise sehr starke Aneinanderreihung von Sexszenen hätte ich nicht für nötig befunden, ein bisschen weniger hätte es auch getan. 

Vollkommen gefallen hat mir das Buch jetzt nicht, aber es war auch nicht schlecht. Hier kommt doch ein bisschen was zusammen, nicht nur Freundschaft und Liebe, sondern auch wie Leute mit einem schlimmen Verlust fertig werden…oder eben nicht. Ein weiterer Punkt sind die elterlichen Erwartungen an ihre Kinder, die praktisch in ein Leben gedrängt werden sollen, welches sie unter Umständen vielleicht gar nicht führen möchten.

Das Buch besticht auf jeden Fall durch Emotionalität und Dramatik, aber viele Überraschungen gibt es nicht. Auch wenn das Buch durchaus mitreißend war, hat es mir leider nicht so richtig gefallen wollen, aber die Geschmäcker sind eben verschieden.

2,5 / 5 Punkten





Danke an Blog dein Buch und Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar!

Reihe
1. Falling Into You
2. Falling Into Us (Oktober 2014)
3. eng. Falling Under

Infos
Autorenportrait: Jasinda Wilder
Autorenwebsite: http://jasindawilder.com/
Jasinda Wilder auf Facebook | Twitter | Goodreads

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich auch letzten Monat gelesen und fand es super!

    Celine ♥
    http://aus-meiner-kleinen-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hm..ich bin ja immer skeptisch bei dem "New Adult" Genre, aber Falling Into You steht schon auf meiner Wunschliste und wird hoffentlich bald gelesen. :) Bin schon sehr gespannt auf die Geschichte, vielen Dank für die schöne Rezi, auch wenn du nicht auf voller Linie überzeugt wurden bist.
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so geht es mir mittlerweile auch. Na dann wünsch ich dir viel Spaß und hoffe, dass dich das Buch vielleicht mehr überzeugt als mich =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen