[Rezension] Nybbas Nächte: Schattendämonen 02 - Jennifer Benkau

27. März 2014

Titel: Nybbas Nächte: Schattendämonen 02
Originaltitel: Nybbas Nächte: Schattendämonen 02     
Autor: Jennifer Benkau
Reihe2 von 3  
Klappbroschur: 384 Seiten 
Verlag: Sieben Verlag 
Veröffentlichung: Juni 2011 
Preis: 14,90 €
Leseprobe: Hier







Inhalt
Die Liebe verleiht Flügel, so sagt man.
Doch manchmal sind Flügel nicht genug, um zwei Welten zu überspannen ...
Einen Dämon zu lieben, stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Dies war Joana klar, als sie sich mit Nicholas in einen Kokon geliehener Zeit eingesponnen hatte. Als wie aus dem Nichts ihre Feinde zuschlagen, gerät alles ins Wanken, woran Joana glaubt und lässt die Seifenblase der Illusion eines normalen Lebens platzen.
Zur Verteidigung bleibt Joana nur eine Möglichkeit: Sie muss endlich lernen, ihre Clerica-Kräfte zu beherrschen und sucht auf Island eine abtrünnige Dämonenjägerin auf, um sich von ihr trainieren zu lassen. Doch muss sie schnell feststellen, dass unter dem grünlichen Schein der Aurora Borealis über dieser geheimnisvollen Insel nichts ist, wie es scheint.
Nicholas indes steht eine harte Prüfung bevor, denn sein Vertrauen zu Joana wird tief erschüttert. Seiner großen Liebe Glauben zu schenken, kostet den Nybbas einen schier unbezahlbaren Preis …
 
                    
                        

Meine Meinung
In diesem Teil geht es hauptsächlich um Joana und Nicholas und wie sie um ihre Beziehung und gegen moralische Vorstellungen (an)kämpfen. Die beiden geraten also häufiger aneinander, was für mich aber auch verständlich und nachvollziehbar war.
Was ich dieses Mal gut fand war, dass dem Racheengel Elias etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. So bekommt man auch mal ein paar kleine Einblicke in seine Gefühlswelt und erfährt wie er wirklich zu Nicholas steht.
Die Clerica haben hier eigentlich eher weniger eine Rolle gespielt. Auch was die andern Charaktere betrifft war es hier überschaubar. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die Figuren zwar ok fand sie es mir aber auch nicht unbedingt angetan haben.

Die Handlung fand ich einerseits nicht schlecht, aber andererseits war es mir irgendwie zu wenig, wobei ich nicht einmal direkt sagen könnte was mir hier gefehlt hat. Die Geschichte war ja schon interessant und auch relativ spannend, aber irgendwie war sie für mich einfach nicht fesselnd genug. Es gab keinen Punkt wo ich dachte, dass ich jetzt unbedingt weiterlesen müsste. Auch ist mir hier jetzt keine wirkliche Steigerung zum ersten Band aufgefallen.

Der zweite Band der Reihe konnte mich leider auch nicht hundertprozentig mitreißen. Irgendwie ist die Reihe wohl doch nicht so ganz mein Fall, obwohl sie natürlich nicht schlecht ist, aber die Geschmäcker sind ja unterschiedlich.

Trotz meiner eher kritischen Bewertung des Buchs, möchte ich schlussendlich jetzt doch noch wissen wie es ausgeht. Daher werde ich mir demnächst wohl noch den letzten Teil der Reihe holen.

3 / 5 Punkten      


Reihe
1. Nybbas Träume (Rezi)
2. Nybbas Nächte
3. Nybbas Blut

Infos
Autorenportrait: Jennifer Benkau
Autorenwebsite: http://www.jbenkau.bplaced.de
Jennifer Benkau auf Facebook | Goodreads
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen