[Rezension] Geliebte der Nacht - Lara Adrian

24. Oktober 2013

Titel: Geliebte der Nacht
Originaltitel: Kiss of Midnight     
Autor: Lara Adrian
Reihe1 von 12? 
Taschenbuch: 464 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: 15. September 2007
Preis: 9,95 €
Leseprobe: Hier

Inhalt
Beim Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch die Polizei schenkt ihr keinen Glauben. Erst der gut aussehende Kommissar Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in Wahrheit ein Vampir ist ...


Meine Meinung
Da die Reihe ja sehr beliebt ist hab ich mir den ersten Band mal über Rebuy bestellt. Mir hat das Buch alles in allem auch recht gut gefallen, wenngleich ich aber nicht so begeistert war wie ich gehofft hatte. Ich werde mir aber sicher noch den nächsten Band holen.

Vampirbücher hab ich ja nun schon so einige gelesen und in jeder Reihe werden die Vampire ein wenig anders dargestellt. Die Herkunft von Lara Adrians Vampiren ist allerdings etwas sonderbar, im ersten Moment kam es mir sogar ein wenig albern vor. Aber auf jeden Fall ist es auch was völlig anderes.

Die Handlung war an sich ok, aber ähnliches hat man bereits in anderen Büchern gelesen, bei der Masse an Vampirromanen ist es allerdings auch schwierig sich etwas komplett Neues auszudenken. Manches war leider auch etwas vorhersehbar, aber trotzdem hat mich die Geschichte mitreißen können und ich hatte das Buch auch ziemlich schnell durchgelesen.

Die Charaktere fand ich insgesamt ganz interessant und zum Teil haben sie mich auch ein klein wenig neugierig auf die nächsten Teile gemacht, in denen einige von ihnen dann die Hauptrolle spielen.

Sonderlich einprägsam war das Buch jetzt aber leider nicht. Kaum einen Tag später hatte ich zumindest die Namen schon wieder vergessen und auch die Handlung ist mittlerweile schon ein wenig verblasst. Aber es war trotzdem was Nettes für zwischendurch und wer eine leichte, kurzweilige Unterhaltung sucht, kann auf jeden Fall zugreifen.

3 / 5 Punkten
 


Reihe
1. Geliebte der Nacht
2. Gefangene des Blutes

3. Geschöpf der Finsternis
4. Gebieterin der Dunkelheit
5. Gefährtin der Schatten
 6. Gesandte des Zwielichts
 7. Gezeichnete des Schicksals
 8. Geweihte des Todes
 9. Gejagte der Dämmerung
 10. Erwählte der Ewigkeit
 11. Vertraute der Sehnsucht
 12. eng. Crave the Night (25. Februar 2014)

Infos
Autorenportrait: Lara Adrian
Autorenwebsite: http://www.laraadrian.com/home.php#quiet
Lara Adrian auf Facebook | Twitter 

Kommentare:

  1. Bei der Midnight Breed Reihe ist es so, dass sich die Hintergrundgeschichte (sobald vernünftig entwickelt) immer mehr aufbaut und verdammt spannend wird. Dass dazu pro Band eine neue Liebesgeschichte ansteht und somit den Blickwinkel ändert ist gar nicht mal übel. Klar, die ersten Bände haben noch nicht viel Tiefsinn, aber auch ich bin ein Fan. Vor allem, da die Qualität mehr und mehr zunimmt. Selbst jetzt noch :DDD

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch super! Genau so was wollte ich hören, danke! ^^
      Das ermutigt mich auf jeden Fall noch mal mehr weitere Teile der Reihe zu lesen.
      Ich werde mir auf jeden Fall bald ein paar Nachfolgebände bei Rebuy mitbestellen =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen