[Rezi] Escape - Jennifer Rush

7. Juni 2013

Titel: Escape
Originaltitel: Altered
Autor: Jennifer Rush
Reihe1 von 3?  
Broschiert: 320 Seiten 
Verlag: Loewe Verlag
Veröffentlichung: April 2012
Preis: 12,95 €
Leseprobe: Hier


Inhalt
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt.
Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.


Meine Meinung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aufgefallen ist mir das Buch erstmals wegen des schönen Covers und nicht nur das, auch der Klappentext und die Leseprobe waren interessant und haben mich gleich neugierig  gemacht.

Was mir an „Escape“ überhaupt am besten gefallen hat war die Spannung, die während des ganzen Buches aufrecht gehalten wurde. Zu Beginn erhält man kaum Informationen, man fragt sich was das für ein Experiment ist, in das die Jungs verwickelt sind, warum gerade sie ausgewählt wurden und ob sie sich damals tatsächlich freiwillig dafür gemeldet haben. Als sich die Chance zur Flucht bietet bekommt man endlich ein paar Antworten, aber ebenso kommen neue Fragen auf. 

Auch gut gefallen haben mir die vier Jungs: Sam, Cas, Trev und Nick. Sonderlich viel über sie erfährt man zwar noch nicht, aber jeder von ihnen hat seinen ganz eigenen Charakter und seine ganz eigene Art mit Anna umzugehen.
Anna selbst mag ich auch sehr gerne. Man merkt ihr an, dass sie noch recht jung und von der ganzen Situation ziemlich überwältigt ist. Aber auch wenn sie in der Gruppe das schwächste Glied ist, ist sie dennoch sehr mutig und trotz heftiger Rückschläge schlägt sie sich wacker.

Was mich persönlich sehr erleichtert hat war, dass das Ende keinen Cliffhanger hatte. Es hört zwar sehr offen auf und man hat noch unendlich viele Fragen, aber so wird das Warten auf den nächsten Band wenigstens einigermaßen erträglich. Und leider müssen wir da auf jeden Fall noch bis 2014 warten bis Teil 2 rauskommt.

Mit seinen 320 Seiten war „Escape“ definitiv zu dünn, aber selbst doppelt so viele Seiten hätten mir nicht gereicht, ich hätte doch nicht genug bekommen können. Das Buch war absolut nach meinem Geschmack, ein gute, rasant verlaufende Handlung, interessante Charaktere die auf der Suche nach der Wahrheit sind.

4,5 / 5 Punkten


 
Reiheninfo
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Escape
2. eng. Erased (Januar 2014)
3. ?

Infos
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Autorenportrait: Jennifer Rush
Autorenwebsite: http://www.jennrush.com/
Jennifer Rush auf Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen