[Rezi] Cassia & Ky: Die Flucht - Ally Condie

3. Januar 2013

Titel: Cassia & Ky 02: Die Flucht
Originaltitel: Crossed
Autor: Ally Condie
Reihe: 2 von 3
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Veröffentlichung: 20. Januar 2012
Preis: 16,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt

Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst. (Quelle)


Meine Meinung

In „Die Flucht“ wird ausschließlich Cassias Suche nach Ky und der Erhebung beschrieben. Wie auch im vorigen Teil wird hier auch wieder abwechselnd aus der Sicht von Cassia und Ky geschrieben. Beide sehnen sich nach dem jeweils anderen und tun alles dafür, um einander wiederzusehen.

Cassia ist in diesem Teil wirklich Feuer und Flamme. Sie legt eine solche Entschlossenheit an den Tag Ky und die Erhebung zu finden, dass ich sie dafür nur bewundern kann. Natürlich hat sie auch Zweifel, aber sie lässt sich nicht dazu hinreißen sich von ihnen runterziehen zu lassen.

Kys Stärke, Ausdauer und sein Wissen über die Region haben mir gut gefallen. Aber was ich im ersten Teil noch positiv bemerkt habe, nämlich dass er sich Cassia langsam öffnet, bekommt hier leider einen Riegel vorgeschoben. Er verhält sich wieder verschlossener und verbirgt vieles vor ihr, nur Bruchstückhaft vertraut er sich ihr an, das fand ich doch sehr schade.

Neben Cassia und Ky gibt es noch ein paar andere Figuren die eine Rolle spielen.
Einmal Indie, die zusammen mit Cassia gereist ist. Sie ist schlau und weiß was sie will, aber ob sie auch tatsächlich so vertrauenswürdig ist, wenn es drauf ankommt, keine Ahnung.
Kys Reisebegleiter sind Vick und Eli. Vick ist ungefähr im selben Alter wie Ky und hat auch schon viel erlebt. Eli ist wesentlich jünger, aber sehr süß, ich hoffe sehr dass er im letzten Teil wieder vorkommt.

Der zweite Teil war an sich nicht schlecht, aber leider etwas langweilig. Die Flucht bzw. Suche zieht sich zu lange hin. Es gibt zwar ein paar Dinge die die Neugier des Lesers wecken, aber es hätte meiner Meinung nach in diesem Teil etwas actionreicher zugehen sollen. Für den zweiten Band der Reihe gibt’s von mir drei Sternchen.

2,5 / 5 Punkten





Reiheninfo
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Die Auswahl
2. Die Flucht
3. Die Ankunft (8. Januar)

Autoreninfo
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um ›Cassia & Ky‹ werden in mehr als 30 Sprachen übersetzt und sind große internationale Bestseller.

http://www.allysoncondie.com/
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen