[Rezension] Night School 2: Der den Zweifel sät - C. J. Daugherty

31. Mai 2015

Titel: Night School 2: Der den Zweifel sät
Originaltitel: Legacy (Night School, #2)  
Autor: C. J. Daugherty
Reihe: 2 von 5 
Hardvover: 432 Seiten 
Verlag: Oetinger
Veröffentlichung: Februar 2013
Preis: 17,95 €
Leseprobe: Hier 
4,5 Punkte





Inhalt
Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen „Night School“. Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die „Night School“ ein sehr dunkles Geheimnis hütet.
                  

Meine Meinung
Nach den Sommerferien ist Allie nun wieder zurück in Cimmeria. Zuvor war sie eine Zeitlang zu Hause, hat ihre alten Freunde getroffen und mit ihrer Mutter Klartext geredet. Sicher war sie in ihrem Zuhause allerdings nicht, denn einige von Nathaniels Leuten haben sie verfolgt. Aus diesem Grund ist sie nun auch ein vollwertiges Mitglied der Night School. Dort soll sie lernen sich zu verteidigen.

Der Start in den zweiten Band war leicht, man war gleich wieder mittendrin im Geschehen und merkt wie sehr sich Allie in so kurzer Zeit verändert hat als sie in ihrem alten Umfeld ist. In diesem Teil muss Allie auch wieder einiges über sich ergehen lassen, vor allem als Teil der Night School. Ich fand es schon ziemlich heftig Allie einfach ohne Vorwissen mit ins Training der Schüler einsteigen zu lassen. Toll fand ich aber, dass sich Allie letztlich nicht unterkriegen lässt. 

Die Spannung war auch in diesem Teil wieder vorhanden. Man erfährt ein bisschen mehr über Nathaniel und die Situation, aber es ist alles immer noch sehr vage und schwammig, sodass man als Leser immer noch nicht richtig versteht, wohin das alles führen soll. Man trifft zudem auf einen alten Bekannten und auch Allies Bruder meldet sich. Ansonsten schafft es die Autorin sehr gut Misstrauen zu säen. Der Titel „Der den Zweifel sät“ passt hier wirklich wie die Faust aufs Auge. Man wird selbst immer unsicherer wem man überhaupt vertrauen kann. 

Was mich in diesem Band doch immer wieder mal gestört hat, war die Dreiecksbeziehung Allie-Carter-Sylvain. Im Teil zuvor fand ich den Wechsel von Sylvain zu Carter gut, doch jetzt hat Allie Probleme sich auf einen der Jungs festzulegen und das nervt leider! Ich muss sagen, dass mir Carter in diesem Buch teilweise doch unsympathisch war, wohingegen Sylvain Pluspunkte bei mir gesammelt hat, aber irgendwie vertrauen ich im Moment keinem von beiden. Mal sehen wie das mit den dreien noch weitergeht… 

Ansonsten hat mir der zweite Band von Night School aber gut gefallen. Es war spannend und mitreißend, sodass ich das Buch wieder recht zeitig durch hatte. Vor allem dass man nicht weiß wem man trauen kann, macht das Ganze interessant und man rätselt vor sich hin wer wohl alles zu Nathaniel gehört.


Reihe
1. Du darfst keinem trauen
2. Der den Zweifel sät
3. Denn Wahrheit musst du suchen
4. Um der Hoffnung willen
5. Und Gewissheit wirst du haben (Juli2015)



Infos
Autorenportrait: C.J. Daugherty
Autorenwebsite: http://www.cjdaugherty.com/

Website zur Reihe: http://www.nightschool.de/  
C.J. Daugherty auf Facebook | Twitter | Goodreads

Kommentare:

  1. Hi,
    ich fand ja damals den ersten Band nicht so toll, verspricht der zweite mehr? Habe ihn schon auf dem SuB, schrecke aber nun etwas zurück.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)
      Hmm, wenn dir der erste Teil schon nicht so zugesagt hat, kann ich mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass dir dann der zweite besser gefällt. Mir haben ja bis jetzt alle vier Bücher gut gefallen, auch wenn mich das ein odere andere gestört hat. Aber so sind die Geschmäcker eben unterschiedlich.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen