[Rezension] Bloodlines 04: Feuriges Herz - Richelle Mead

30. März 2015

Titel: Bloodlines 04: Feuriges Herz
Originaltitel: The Fiery Heart  
Autor: Richelle Mead
Reihe: 4 von 6 
Taschenbuch416 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: April 2014
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte  





Inhalt
Sydney kämpft mit den Folgen der verhängnisvollen Entscheidung, die ihr Leben als Alchemistin völlig auf den Kopf gestellt hat. Dabei muss sie äußerst vorsichtig sein, damit ihr Geheimnis nicht ans Tageslicht kommt. Denn seit der Ankunft ihrer Schwester Zoe ist die Gefahr, entdeckt zu werden, größer denn je.
                   
Meine Meinung
Der 4. Band startet für mich erst mal mit einer Überraschung. Denn im Gegensatz zu den ersten drei Büchern, die ausschließlich aus Sydneys Sicht erzählt wurden, wechselt die Perspektive nun immer zwischen Sydney und Adrian hin und her. Anfangs war das erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber es war auch toll und interessant das Ganze Gefühlschaos von Adrian mitzubekommen. 

Das Buch beschäftigt sich natürlich hauptsächlich mit unseren beiden Hauptprotagonisten Sydney und Adrian, die nun endlich glücklich zusammen sind. Doch die Gefahr entdeckt zu werden schwebt weiterhin, wie ein Damoklesschwert über ihnen, vor allem da jetzt auch noch Sydneys kleine Schwester Zoe und der Dhampir Neil zur Unterstützung an die Akademie geschickt wurde. Sydney setzt jedoch alles daran, dass ihre Schwester von nichts Wind bekommt. 

Was mir sehr gut gefallen hat war auch hier wieder die Entwicklung der Charaktere, denn diese machen noch einmal einen Satz nach vorne, insbesondere Adrian. Aber auch die Handlung bleibt durch das ständige Geheimhalten von kompromittierenden Dingen spannend. 

Der Schluss war spannend und schrecklich zugleich, das Buch endet nämlich mit einem echt fiesen Cliffhanger, dem schlimmsten bisher. Man kann gar nicht anders als sofort zum nächsten Buch zu greifen, um weiterzulesen.

Reihe
1. Falsche Versprechen (Rezi)
2. Die goldene Lilie (Rezi)
3. Magisches Erbe (Rezi)
4. Feuriges Herz
5. Silberschatten
6.
Der rubinrote Zirkel (5. November 2015)


Infos
Autorenportrait: Richelle Mead
Autorenwebsite: http://www.richellemead.com/
Richelle Mead auf Facebook | Twitter | Goodreads

Abgeschlossene Reihen (48)

29. März 2015


Angelini, Josephine - Everflame
1. Feuerprobe  
2. Tränenpfad
3. Verräterliebe

Angelini, Josephine - Göttlich ...
1. Göttlich verdammt
2. Göttlich verloren
3. Göttlich verliebt

Armentrout, Jennifer L. - Dark Elements
1. Steinerne Schwingen
2. Eiskalte Sehnsucht
3. Sehnsuchtsvolle Berührung

Belitz, Bettina - Splitterherz
1. Splitterherz
2. Scherbenmond
3. Dornenkuss

Bick, Ilsa J. - Ashes
1. Brennendes Herz
2. Tödliche Schatten
3.1. Ruhelose Seelen
3.2. Pechschwarzer Mond

Canavan, Trudi - Die Gilde der schwarzen Magier
1. Die Rebellin
2. Die Novizin
3. Die Meisterin

Christo, Jane - Blanche
1. Der Erzdämon
2. Die Versuchung
3. Die Entscheidung

Clare, Cassandra - Chroniken der Schattenjäger
1. Clockwork Angel
2. Clockwork Prince
3. Clockwork Princess

Clare, Cassandra - Chroniken der Unterwelt
1. City of Bones
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Angels
5. City of Lost Souls
6. City of Heavenly Fire

Collins, Suzanne - Die Tribute von Panem
1. Tödliche Spiele
2. Gefährliche Liebe
3. Flammender Zorn

Darnell, Melissa - Herzblut
1. Gegen alle Regeln
2. Stärker als der Tod
3. Wenn die Nacht stirbt

Daugherty, C. J.  - Night School
1. Du darfst keinem trauen
2. Der den Zweifel sät  
3. Denn Wahrheit musst du suchen 
4. Um der Hoffnung willen
5. Und Gewissheit wirst du haben

Estep, Jennifer - Mythos Academy
1. Frostkuss
2. Frostfluch
3. Frostherz
4. Frostglut
5. Frostnacht
6. Frostkiller

Frost, Jeaniene - Cat & Bones
1. Blutrote Küsse
2. Kuss der Nacht
3. Gefährtin der Dämmerung
4. Der sanfte Hauch der Finsternis
5. Dunkle Sehnsucht
6. Verlockung der Nacht
7. Betörende Dunkelheit

Night Huntress World  
1. Nachtjägerin
2. Rubinroter Schatten

Gier, Kerstin - Liebe geht durch alle Zeiten
1. Rubinrot
2. Saphirblau
3. Smaragdgrün

Hand, Cynthia - Unearthly
1. Dunkle Flammen
2. Heiliges Feuer
3. Himmelsbrand

Hawkins, Rachel - Hex Hal
1. Wilder Zauber
2. Dunkle Magie
3. Dämonenbann

Hunter, C.C. - Shadow Falls Camp
1. Geboren um Mitternacht
2. Erwacht im Morgengrauen
3. Entführt in der Dämmerung
4. Verfolgt im Mondlicht
5. Erwählt in tiefster Nacht

Hunter, C.C. - Shadow Falls After Dark
1. Im Sternenlicht
2. Unter dem Nachthimmel
3. Im Dunkel der Nacht

Jackson, Corrine - Touched
1. Der Preis der Unsterblichkeit
2. Die Schatten der Vergangenheit
3. Die Macht der ewigen Liebe

James, E.L. - Shades of Grey
1. Geheimes Verlangen 
2. Gefährliche Liebe
3. Befreite Lust

Kagawa, Julie - Unsterblich
1. Tor der Dämmerung
2. Tor der Nacht
3. Tor der Ewigkeit

Mead, Richelle - Vampire Academy
1. Blutschwestern
2. Blauen Blut
3. Schattenträume
4. Blutschwur
5. Seelenruf
6. Schicksalsbande

Meyer, Marissa - Luna Chroniken
1. Wie Monde so silbern
2. Wie Blut so rot
3. Wie Sterne so golden
4. Wie Schnee so weiß

Meyer, Stephenie - Bis(s)
1. Bis(s) zum Morgengrauen
2. Bis(s) zur Mittagsstunde
3. Bis(s) zum Abendrot
4. Bis(s) zum Ende der Nacht

Moulton, Courtney Allison - Angelfire
1. Meine Seele gehört dir
2. Auf den Schwingen des Bösen
3. Der letzte Kampf der Feuergöttin

O`Brien, Caragh - Birthmarked
1. Die Stadt der verschwundenen Kinder
2. Das Land der verlorenen Träume
3. Der Weg der gefallenen Sterne  

Pike, Aprilynne - Die Elfen Reihe
1. Elfenkuss
2. Elfenliebe
3. Elfenbann
4. Elfenglanz

Plum, Amy - Revenant-Trilogie
1. Von der Nacht verzaubert
2. Vom Mondlicht berührt
3. Von den Sternen geküsst

Qunaj, Sabrina - Die Teufel-Reihe
1. Teufelsherz
2. Teufelstod

Raven, Lynn - Dawn & Julien
1. Der Kuss des Dämons
2. Das Herz des Dämons
3. Das Blut des Dämons

Riordan, Rick - Percy Jackson
1. Diebe im Olymp
2. Im Bann des Zyklopen
3. Der Fluch des Titanen
4. Die Schlacht um das Labyrinth
5. Die letzte Göttin

Riordan, Rick - Helden des Olymp
1. Der verschwundene Halbgott
2. Der Sohn des Neptun
3. Das Zeichen der Athene
4. Das Haus des Hades
5. Das Blut des Olymp

Rossi, Veronica - Aria & Perry
1. Gebannt: Unter fremdem Himmel
2. Getrieben: Durch ewige Nacht
3. Geborgen: In unendlicher Weite

Roth, Veronica - Die Bestimmung
1. Die Bestimmung
2. Tödliche Wahrheit
3. Letzte Entscheidung

Rowan, Michelle - Nightwatchers
1. Dark Kiss
2. Gray Kiss

Rowling, Joanne K. - Harry Potter
1. ...und der Stein der Weisen
2. ...und die Kammer des Schreckens
3. ...und der Gefangene von Askaban
4. ...und der Feuerkelch
5. ...und Orden des Phönix
6. ...und der Halbblutprinz
7. ...und die Heiligtümer des Todes

Schacht, Andrea - Kyria & Reb
1. Bis ans Ende der Welt
2. Die Rückkehr

Schröder, Rainer M. - Liberty 9
1. Sicherheitszone
2. Todeszone

Stirling, Joss - Die Macht der Seelen
1. Finding Sky
2. Saving Phoenix
3. Seeking Crystal

Taylor, Laini - Zwichen den Welten
1. Daughter of Smoke and Bone
2. Days of Blood and Starlight
3. Dreams of Gods and Monsters

Thiemeyer, Thomas - Das verbotene Eden
1. David und Juna
2. Logan und Gwen
3. Magda und Ben

Tiernan, Cate - Immortal Beloved
1. Entflammt
2. Ersehnt
3. Entfesselt

Völler, Eva - Zeitenzauber
1. Die magische Gondel
2. Die goldene Brücke
3. Das verborgene Tor

White, Kiersten - Lebe lieber übersinnlich
1. Flames 'n' Roses
2. Dreams 'n' Whispers
3. Tears 'n' Kisses

Young, Samantha - Into the Deep
1. Into the deep: Herzgeflüster
2. Out of the Shallows: Herzsplitter

Young, Samantha - On Dublin Street
1.Dublin Street: Gefährliche Sehnsucht
2. London Road: Geheime Leidenschaft
3. Jamaica Lane: Heimliche Liebe
4. India Place: Wilde Träume
5. Nightingale Way: Romantische Nächte

[Rezension] Bloodlines 03: Magisches Erbe - Richelle Mead

Titel: Bloodlines 03: Magisches Erbe
Originaltitel: The indigo Spell  
Autor: Richelle Mead
Reihe: 3 von 6 
Taschenbuch400 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: September 2013
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte  





Inhalt
Sydney Sage fühlt sich hin und her gerissen zwischen ihren Verpflichtungen als Alchemistin und dem, was ihr Herz begehrt. Da begegnet ihr der rebellische Marcus Finch, ein ehemaliger Alchemist, der mit seiner Herkunft gebrochen hat. Er will Sydney überzeugen, seinem Beispiel zu folgen, doch das ist leichter gesagt als getan.
                   
Meine Meinung
Im dritten Teil der Bloodlines Reihe geht es wahrlich drunter und drüber. Während sich Sydney schon in den ersten beiden Teilen mit so einigen Problemen befassen musste, so steht sie in diesem Teil zwei noch größeren gegenüber. Eins davon verschafft ihr ihre Lehrerin Ms. Terwilliger gleich zu Anfang des Buches und es hat mit Magie zu tun. Die andere Angelegenheit ist zuerst mal mehr persönlicher Natur. Sydney möchte mehr über Marcus Finch herausfinden, einen Alchemisten der die Organisation offensichtlich verlassen hat und welcher von den Alchemisten verleugnet wird. Was steckt dahinter? Sydneys Neugier ist natürlich entfacht, außerdem ihre Hoffnung auf Freiheit. 

Bereits die vorherigen Bücher wurden, vor allem im Laufe und gegen Ende des Buches, immer spannender, aber im dritten Teil ist fast ständig eine gewisse Spannung zu spüren. Denn Sydney hat hier wirklich alle Hände voll zu tun. Sie muss sich um Ms. Terwilliger‘s magisches Problem kümmern, ihre Recherchen wegen Marcus Finch weiterverfolgen, ihre magischen Fähigkeiten verbessern, sich um Jills Sicherheit kümmern, und dann ist da natürlich auch noch Adrian…. Das alles ist schon hart genug, aber sie muss zudem auch noch ständig darauf achten, dass die Alchemisten nicht herausfinden wie nahe sie den Vampiren wirklich steht. 

Für ihren Mut, ihre Ausdauer und Hingabe kann man Sydney nur bewundern. Sie sträubt sich zwar immer noch ein bisschen gegen die freundschaftliche Beziehung zu den Vampiren, aber das ist auch nur zu verständlich in Anbetracht dessen was passiert, wenn die Alchemisten davon Wind bekommen. Dennoch hat sich Sydney auch hier wieder ganz schön entwickelt. Sie lässt sich endlich auf ihre magischen Fähigkeiten ein, auch wenn sie mehr oder weniger gezwungen ist dies zu tun. Außerdem kommen Adrian und sie sich noch näher und ich habe die Szenen in denen die beiden zusammen waren immer genossen. 

Jill und Co. sind natürlich auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Geschichte, doch rückten sie im dritten Teil ein bisschen stärker in den Hintergrund und das Augenmerk lag noch mehr auf Sydney und Adrian, was mir aber auch gute gefallen hat.

Am Ende des Buchs hat die Autorin dann, völlig unerwartet, noch mal eine Bombe platzen lassen. Man kann sich zwar denken, dass es Sydney auch in Zukunft nicht leicht haben wird sich bedeckt zu halten, aber nach diesem Schluss ist klar, dass das Ganze sogar noch viel schwerer wird als bisher.

Reihe
1. Falsche Versprechen (Rezi)
2. Die goldene Lilie (Rezi)
3. Magisches Erbe
4. Feuriges Herz
5. Silberschatten
6.
Der rubinrote Zirkel (5. November 2015)


Infos
Autorenportrait: Richelle Mead
Autorenwebsite: http://www.richellemead.com/
Richelle Mead auf Facebook | Twitter | Goodreads

Waiting on Wednesday #1

25. März 2015

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch werden Bücher vorgestellt, die man sehnsüchtig erwartet.
http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Raasch_SSchnee_wie_Asche_152307.jpg
Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …
Erscheinungsdatum: 15. April 2015

Warum ich darauf warte:
Zuerst hat mich ja das Cover schon mal sehr angesprochen, es ist mal was ganz anderes und total schön! Der Inhalt klingt ebenfalls sehr interessant und scheint auf jeden Fall etwas für mich zu sein =) Zudem sind die Bewertungen für den ersten Band ziemlich gut, das hört sich doch auch schon mal vielversprechend an.

Neu im Regal (März #2)

24. März 2015

Kuss und Kuss gesellt sich gern hab ich bei Blogg dein Buch gewonnen. Ich wollte schon länger mal was von Susan Mallory lesen und bin gespannt wie mir das Buch zusagen wird =) Make me feel real hab ich vom Romance Edition Verlag bekommen und Lügen haben blaue Augen hab ich mir aus den neues drei E-Shorts ausgesucht, leider hatte ich bisher noch keine Zeit es zu lesen -.-

Habt ihr schon eins der Bücher gelesen, falls ja, wie fandet ihr es?

Kuss und Kuss gesellt sich gern -Susan Mallery

Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann.

Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein. Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy, um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder?
Make me feel real - C. J. Kingston

Eric O’Brien ist vor allem eines: unzufrieden. Die Vermieterin seiner Wohnung ist seine Mutter, er hat außer seiner Katze Flo keine Freunde und bekommt bei fremden Leuten kein vernünftiges Wort über die Lippen. Als er sich einmal zu oft über sein vertracktes Leben aufregt, hat sein Schutzengel Leo genug und beschließt, das Leben seines Mündels komplett umzukrempeln.
Gemeinsam mit Leo, der nie um ein Wort verlegen ist, begibt sich Eric auf Selbstfindungsreise und muss schon bald feststellen, dass es nur ein unlösbares Problem für ihn gibt – denn wie zur Hölle geht man damit um, wenn man sich in seinen Schutzengel verliebt?
Lügen haben blaue Augen - Alexandra Fuchs

Kurzschlussideen – Gummibärchenkrieg – Superheldsuche …

Mit 17 noch ungeküsst? Das geht gar nicht. Panisch erfindet Lena einen supersüßen und total in sie verliebten Freund: Markus. Den jetzt aber alle kennenlernen wollen. Ein Glück, dass ihr Nachbar sowohl gut aussieht, als auch Markus heißt. Jetzt muss er nur noch mitspielen.

[Rezension] Bloodlines 02: Die goldene Lilie - Richelle Mead

22. März 2015

Titel: Bloodlines 02: Die goldene Lilie
Originaltitel: The golden Lily  
Autor: Richelle Mead
Reihe: 2 von 6 
Taschenbuch416 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: November 2012
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte  





Inhalt
Die Alchemistin Sydney Sage versteckt sich zusammen mit der Moroi-Prinzessin Jill Dragomir an einem Internat in Kalifornien. Obwohl sie gehofft hatten, hier vor den Machenschaften in der Welt der Vampire verschont zu bleiben, holt sie die Realität schnell ein. Zusammen mit dem Dhampir Eddie und dem attraktiven Vampir Adrian setzt Sydney alles daran, Jill zu beschützen.
                   
Meine Meinung
Der zweite Band schließt fast nahtlos an den ersten an. Sydneys Ansehen bei den Alchemisten ist Dank ihrer Aktion im ersten Band wieder hergestellt, doch sie selbst fühlt sich hin und hergerissen und hadert mit den Glaubensgrundsätzen der Alchemisten. Denn mittlerweile fühlt sie sich in der Gegenwart der Moroi und Dhampire doch recht wohl und hegt sogar freundschaftliche Gefühlte für sie. Das ist jedoch nicht das größte Problem, denn dieses Mal haben es unsere Protagonisten mit einer Bedrohung zu tun, welche sie als solche gar nicht auf dem Schirm hatten bzw. die sie als Unfug abgetan haben. 

Was mir in diesem Teil sehr gut gefallen hat war, dass man als Leser lange Zeit gar nicht so wirklich wusste welche Probleme und Gefahren Sydney und Co. in diesem Band erwarten. Es wurden hier und da Andeutungen gemacht, die man aber als unwichtig abgetan hat oder die einen in eine ganz andere Richtung haben denken lassen. 

Aber vor allem waren es wieder die tollen Charaktere die mich restlos verzaubert haben. Keiner von ihnen ist perfekt, alle haben ihre Stärken und Schwächen und das hat einen die Protagonisten nur noch näher gebracht. Adrian war für mich natürlich wieder was Besonderes. Ich mag ihn einfach, so irre er auch ist. Aber vor allem merkt man in diesem Band auch die Veränderung die er durchmacht, neben seinen lockeren Sprüchen bekommt man auch eine sehr tiefgründige und aufmerksame Seite an ihm zu sehen, die mir gefällt. Aber auch Sydney mausert sich. Sie zweifelt immer stärker an den Ansichten ihrer Leute und ist im Grunde sehr gerne mit den Vampiren zusammen. 

In diesem Teil werden auch ein paar neue Charaktere eingeführt. Zum einen Angeline, ein Damphir, die sich anfangs nicht sonderlich gut einfügt. Auch wenn sie sich noch bessert, bin ich bis jetzt noch kein großer Fan von ihr. Zum anderen lernen wir Brayden kennen, ein Bekannter von Trey (Mitschüler von Sydney), welcher mit Sydney ausgeht. Was ihn betrifft will ich gar nicht viel verraten, nur so viel: er war definitiv nicht das was ich erwartet habe. 

„Die goldene Lilie“ war eine tolle Fortsetzung! Vor allem die Charaktere haben es mir wieder angetan. Die Beziehungen, das Zwischenmenschliche gefällt mir hier einfach richtig gut und die Entwicklung der Protagonisten kann sich auch sehen lassen. Ich freu mich schon auf das nächste Buch, vor allem bin ich auch gespannt wie es nach dem Aneinandergeraten von Sydney und Adrian weitergeht.

Reihe
1. Falsche Versprechen (Rezi)
2. Die goldene Lilie
3. Magisches Erbe
4. Feuriges Herz
5. Silberschatten
6.
Der rubinrote Zirkel (5. November 2015)


Infos
Autorenportrait: Richelle Mead
Autorenwebsite: http://www.richellemead.com/
Richelle Mead auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Rezension] Bloodlines 01: Falsche Versprechen - Richelle Mead

21. März 2015

Titel: Bloodlines 01: Falsche Versprechen
Originaltitel: Bloodlines  
Autor: Richelle Mead
Reihe: 1 von 6 
Taschenbuch480 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: April 2012
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier
4 Punkte  





Inhalt
Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an …
                   
Meine Meinung
Als ich damals Vampire Academy gelesen habe, war ich richtig froh zu hören dass es nach Abschluss der Reihe noch weitergeht. Allerdings war ich schon ein wenig traurig, nachdem ich erfahren hatte, dass Rose nicht mehr die Hauptrolle inne hat sondern die Alchemistin Sydney. Sydney war zwar eine interessante Persönlichkeit, aber doch ziemlich distanziert und kühl, man konnte sie nicht so gut einschätzen und auch noch nicht so richtig ins Herz schließen. Doch nach dem ersten Band der Bloodlines Reihe sieht das schon ganz anders aus. 

 Nun wird aus Sydneys Sicht erzählt und man hat endlich die Chance sie richtig kennenzulernen. Sie ist überaus klug und wissbegierig, zudem sehr beherrscht, auch wenn sie in manchen Momenten doch mal die Fassung verliert. Sydney ist aber auch sehr führsorglich und entwickelt sich im Laufe des Buches auch ein wenig weiter. 

Neben Sydney gibt es noch ein paar weitere bekannte Personen in den Hauptrollen: Jill, die Halbschwester von der Vampirkönigin Lissa oder auch „Das Küken“ genannt, Eddie, Jills Beschützer und Adrian Ivashkov. Vor allem Adrian, den ich ja bereits in der Vampire Academy Reihe sehr mochte, hat mir hier gefallen. Er kann zwar ziemlich nerven, ist aber auch ungemein interessant und ich bin gespannt wie er sich im Laufe der Reihe noch so entwickelt. 

Wie bereits der Klappentext verrät, hat Sydney die Aufgabe auf Jill Dragomir aufzupassen. Dazu schreiben sie sich in ein Internat ein, um dort unterzutauchen. Doch kaum sind sie dort schon gibt es Schwierigkeiten. Jill hat Probleme sich einzugliedern, Eddie macht sich ständig sorgen, Adrian ist gelangweilt und Sydney muss sich sowohl um deren Probleme als auch um ihre eigenen kümmern und das sind so einige. Um ihr Ansehen bei den Alchemisten wiederherzustellen gibt sie ihr Bestes, doch der Leiter der Mission Keith, ebenfalls Alchemist, macht ihr das Leben furchtbar schwer. 

 „Falsche Versprechen“ war für mich ein toller Reihenstart! Es hat zwar ein wenig gedauert bis es etwas spannender wurde, aber so hatte man Gelegenheit, die Charaktere kennenzulernen und sich ein wenig einzugewöhnen. Außerdem wurden ein paar Andeutungen gemacht, vor allem was eine Besonderheit von Sydney angeht, auf die ich schon mächtig neugierig bin. 


Reihe
1. Falsche Versprechen
2. Die goldene Lilie
3. Magisches Erbe
4. Feuriges Herz
5. Silberschatten
6.
Der rubinrote Zirkel (5. November 2015)


Infos
Autorenportrait: Richelle Mead
Autorenwebsite: http://www.richellemead.com/
Richelle Mead auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Rezension] Level 6: Unsterbliche Liebe - Michelle Rowen

15. März 2015

Titel: Level 6: Unsterbliche Liebe
Originaltitel: Countdown   
Autor: Michelle Rowen
Reihe: - 
Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: Mira Taschenbuch (Darkiss)
Veröffentlichung: Februar 2014
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier
3,5 Punkte  





Inhalt
Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow "Countdown", in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl - sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher - und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel...
                   
Meine Meinung
Die Autorin, Michelle Rowen, kenne ich bereits aus der Dark Kiss Reihe, dadurch wurde ich auch neugierig auf weitere Bücher von ihr und bin schließlich bei Level 6 gelandet. 

 Die Geschichte legt einen sehr schnellen und abrupten Start hin. Denn man beginnt direkt in einem dunklen Raum, in welchem sich die entführte Kira wiederfindet. Nach kurzer Sondierung der Lage ihrerseits lernen wir gleich noch unseren zweiten Protagonisten Rogan kennen, der sich mit Kira im selben Raum befindet. Wobei „Kennenlernen“ ist eigentlich zu viel gesagt, denn viel erfährt man im Laufe des Buches nicht über die beiden. Dem Leser wird nur das Nötigste über die Charaktere mitgeteilt, wie z. B. die Ereignisse in Kiras und Rogans Leben, die dazu geführt haben, dass sie nun sind wo sie sind, nämlich in einem Spiel auf Leben und Tod. 

Damit beschäftigt sich auch das komplette Buch. Mit einem Spiel bei dem man 6 Level bestehen muss, in denen man riskante, todbringende Aufgaben erledigen muss, um zu überleben und als Sieger hervorzugehen. Und das alles zur Unterhaltung von Zuschauern, die sicher daheim sitzen und sich das Ganze ansehen. Wie man sich vorstellen kann ist die Spannung natürlich demensprechend hoch und man fliegt geradezu durch die Seiten. Der Schreibstil passt auch ziemlich gut zum Buch, denn ohne viele Schnörkel und Beschreibungen wird sich hier nur auf das Wichtigste konzentriert, nämlich wie Kira und Rogan die verschiedenen Level bestehen. 

Dass man hier nicht viel über die Charakter erfährt war für mich allerdings ein Kritikpunkt. Die Spannung stand hier natürlich im Vordergrund, das fand ich auch gut, aber trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin einem die Protagonisten näher gebracht hätte. So habe ich zwar durchaus mit Kira und Rogan mitgefiebert und Mitleid mit ihnen gehabt, doch viel Sympathie ihnen gegenüber habe ich auch nicht verspürt. Und gerade das ist mir bei Büchern auch besonders wichtig, eine Verbindung zu den Charakteren. 

„Level 6“ ist ein sehr spannungsgeladener und ereignisreicher Einzelband, der sich gut lesen lässt. Trotz der mitreißenden Story kommen die Charaktere jedoch leider zu kurz. Alles in allem war „Level 6“ aber ein gutes Buch für Zwischendurch.

Infos
Autorenportrait: Michelle Rowen
Autorenwebsite: http://www.michellerowen.com/
Michelle Rowen auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Auslosung] Gewinnspiel März 2015

14. März 2015

Oh man, ich bin so froh, dass endlich Wochenende ist. Irgendwie war die Woche echt mies und ich weiß nicht mal warum, ich war ständig müde und wurde von Kopfschmerzen geplagt -.- Ich freu mich jedenfall auf zwei ruhige Tage und darauf mein jetztiges Buch zu beenden =)

Nun aber zur Auslosung des März Gewinnspiels.

Hier sind die Gewinner:

Sixteen Moons → Sara Rosa

Glückskekse → Diana Chirkova

Die Bücher bringe ich heute noch zur Post, also dürften sie wahrscheinlich nächste Woche irgendwann bei euch eintrudeln. Wenn ihr euer Buch habt, könnt ihr euch ja mal kurz melden ^^

Im April gibts dann eine neue Chance ein paar Bücher abzustauben =)

Ein schönes Wochenende euch allen!

Jenny

[Rezension] Dark Angels' Summer. Das Versprechen - Kristy Spencer & Tabita Lee Spencer

10. März 2015

Titel: Dark Angels' Summer. Das Versprechen
Originaltitel: Dark Angels' Summer. Das Versprechen  
Autor: Kristy Spencer & Tabita Lee Spencer
Reihe: 1 von 3 
Hardcover: 488 Seiten 
Verlag: Arena
Veröffentlichung: Januar 2012
Preis: 18,99 €
Leseprobe: Hier
2 Punkte





Inhalt
Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind – vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut.  
                   
Meine Meinung
Dark Angels' Summer hatte mich durch die vielen positiven Bewertungen auf sich aufmerksam gemacht. Die Geschichte klang interessant und innovativ, sodass ich doch gleich neugierig wurde.

Neuartig war die Geschichte in der Tat, nur leider haperte es an der Umsetzung. Das Schlimmste während des Lesens war überhaupt die Ahnungslosigkeit, welcher nicht nur die Protagonisten ausgesetzt waren sondern auch man selbst als Leser. Ich habe ja an sich nichts dagegen, wenn man von Autoren ein wenig auf die Folter gespannt wird und Informationen zurückgehalten werden, aber das hier ging gar nicht. Über die Hälfte des Buches hatte man als Leser keinen Plan was überhaupt los ist und worum es geht, immer wieder kamen neue Fragen auf, aber Antworten gab es lange Zeit keine. Mehr als nur einmal habe ich mit dem Gedanken gespielt das Buch abzubrechen, aber da ich dann doch wissen wollte um was es hier denn überhaupt geht, habe ich die Zähne zusammengebissen und weitegelesen. 

Ein weiteres Problem waren für mich auch die Protagonisten. Die beiden Schwestern Dawna und Indie sind ziemlich verschieden, was ich an sich gar nicht so schlecht fand. Aber vor allem Indie ging mir häufig mit ihrem zickigen Verhalten auf die Nerven. Dawna ist eher der vernünftige Typ und versucht alles richtig zu machen, doch auch sie tendiert im Laufe des Buches immer mal wieder zu rebellischem Verhalten. Die Mutter der beiden hat bei mir zudem nichts anderes als Abneigung hervorgerufen, auch wenn sie wegen ihres Verhaltens wahrscheinlich nichts kann… 

Was mich auch immer wieder sehr aufgeregt hat waren die Männer, die Dawna und Indie so den Kopf verdrehen, dass sie alles um sich herum vergessen. Dabei interessieren diese „Liebesgeschichten“ eigentlich gar nicht, sie stiften nur noch mehr Verwirren, nehmen viel zu viel Platz ein und sorgen dafür, dass einem die beiden Schwestern nur unsympathischer werden. Denn egal was ist, egal wie gefährlich die derzeitige Situation ist und sie sich wirklich um andere Dinge sorgen sollten, es wird sofort alles stehen und liegen gelassen wenn die Kerle auch nur in Erscheinung treten. 

Ganz interessant zu erwähnen ist vielleicht noch, dass hier abwechselnd aus der Sicht von Dawna und Indie erzählt wird. Dabei wird immer, je nachdem wer gerade erzählt, eine schwarze oder pinke Feder angezeigt, was ich doch ziemlich praktisch fand, vor allem wenn man das Buch mitten im Kapitel mal zur Seite gelegt hat und nicht mehr weiß bei welcher der Schwestern man aufgehört hat.

Mit seiner düsteren Stimmung, den eher unsympathische und nervigen Protagonisten, wenig Handlung und der Planlosigkeit, die im Großteil des Buches herrschte, konnte mich Dark Angels‘ Summer, trotz guter Ansätze, leider nicht überzeugen.


Reihe
1. Dark Angels' Summer. Das Versprechen 
2. Dark Angel's Fall. Die Versuchung
3. Dark Angels' Winter. Die Erfüllung

Infos
Autorenportrait: Kristy Spencer & Tabita Lee Spencer
Website zur Reihe: http://www.whistling-wing.de/startseite/indie-bloggt.html 
Spencer Schwestern auf Facebook | Goodreads

Neu im Regal (März #1)

8. März 2015

Diesen Monat habe ich die Bloodlines Reihe angefange und nach dem ersten Band war mir sofort klar, dass auch die anderen Bände gleich bei mir einziehen mussten. Band 2 hatte ich schon da, also hab ich mir gleich die Teile 3-5 bestellt. Schade ist nur, dass der letzte Band noch nicht draußen ist, ich hoffe es dauert nicht so lange ^^

Kennt ihr die Bloodlines Reihe auch? Und habt ihr schon die Reihe von Brandon Sanderson gelesen, wenn ja wie hat sie euch gefallen?

Nach einem versuchten Mordanschlag auf Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, wird die Alchemistin Sydney unerwartet damit beauftragt, Jill an einen geheimen Ort zu bringen und sie zu beschützen. Gemeinsam mit Eddy und Adrian auchen sie in einem Internat in Kalifornien unter – doch Vampire an einem Menscheninternat, das kann nicht lange gut gehen …
Kinder des Nebels - Brandon Sanderson

Seit über eintausend Jahren ist die Welt von Asche bedeckt. Seit über eintausend Jahren herrscht der unsterbliche Lord Ruler und versklavt das Volk der Skaa. Die Hoffnung scheint längst verloren, bis eines Tages ein junger Mann mächtige Fähigkeiten entwickelt und eine Schar von Rebellen versammelt. Sein Plan: Er will sie ebenfalls die Kontrolle über die magischen Kräfte lehren – und den allmächtigen Lord Ruler stürzen …
Da ich mal wieder Lust auf eine ander Art von Fantasy hatte, hab ich mich mal umgeschaut und bin schließlich auf dieses Buch gestoßen. Durch die vielen positiven Meinungen zu dem Buch und der Reihe insgesamt wage ich jetzt mal einen Versuch =)

[Gewinnspiel] März 2015

7. März 2015

Ein neuer Monat und ein neues Gewinnspiel =)
Dieses Mal verlose ich folgende Bücher:


Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe - Kami Garcia & Margaret Stohl (Mängelexemplar)

Glückskekse - Anne Hertz (ungelesen)

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt einfach nachfolgendes Formular vollständig aus und ihr seid dabei. Nach der Auslosung werde ich die Gewinne direkt an euch verschicken, ihr braucht euch also nicht zu sorgen, dass ihr die Gewinnerbekanngabe verpassen könnten.

Ich wünsch euch viel Glück! =)

[Rezension] Chicagoland Vampires 09: Teuflische Bisse - Chloe Neill

6. März 2015

Titel: Chicagoland Vampires 09: Teuflische Bisse
Originaltitel: Wild Things   
Autor: Chloe Neill
Reihe: 9 von 13  
Taschenbuch416 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: Februar 2015
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte  





Inhalt
Seit Merit in eine Vampirin verwandelt wurde, haben sie und der Vampir Ethan Sullivan Erstaunliches geleistet: Sie haben Haus Cadogan zum stärksten Vampirklan Nordamerikas gemacht und Bündnisse mit allen möglichen übernatürlichen Geschöpfen geschlossen. Als einige befreundete Gestaltwandler Opfer eines magischen Angriffs werden, muss Merit rasch handeln, um herauszufinden, wer dahintersteckt.
                   
Meine Meinung
Jetzt sind wir mittlerweile schon beim 9. Teil der Reihe angekommen und noch immer wird man das Pärchen Merit und Ethan nicht überdrüssig. Diesmal ist Ethan gezwungen sich bedeckt zu halten, was ihm natürlich gar nicht gefällt. Es gibt einen Angriff auf die Formwandler und unsere Protagonisten kommen mit Wesen in Berührung von deren Existenz sie bisher nicht einmal etwas ahnten. Noch dazu wird Ethan vor eine große Entscheidung gestellt… 

Dieser Teil hat mir wieder besser gefallen. Ethan und Merit sind viel zusammen und es ist schön, dass Ethan seine Beziehung zu seiner Hüterin nun so offen zeigt. Neben den schön zu lesenden Szenen zwischen den beiden, war aber auch die Handlung selbst wieder sehr mitreißend. Gespannt verfolgt man die Ermittlungsarbeit der Charaktere, die Schritt für Schritt ihrem Ziel näher kommen. Durch Ethans Entscheidung am Ende, ich hatte schon damit gerechnet, dass er sich so entscheiden würde, ist man auch gleich neugierig wie sich in naher Zukunft alles entwickeln wird. Denn Veränderungen wird es auf jeden Fall geben…. 

Wieder ein tolles, lesenswertes Abenteuer mit Merit, Ethan und ihren Freunden.

Reihe
1. Frisch gebissen (Rezi)
2. Verbotene Bisse (Rezi)
3. Mitternachtsbisse (Rezi)
4. Drei Bisse frei (Rezi)
5. Ein Biss zu viel (Rezi)
6. Eiskalte Bisse (Rezi)
7. Für eine Handvoll Bisse (Rezi)
8. Sehnsuchtsbisse (Rezi)
9. Teuflische Bisse

10. Auf den letzten Biss
11. Höllenbisse (04.02.2016)
12.Wie ein Biss in dunkler Nacht (03.08.2016) 
13. eng. März 2017

Kurzgeschichte: Das Herz des Tigers

Infos
Autorenportrait: Chloe Neill
Autorenwebsite: http://www.chloeneill.com/
Chloe Neill auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Monatsstatistik] Februar 2015

3. März 2015

Im Februar hab ich recht viele Bücher geschafft, wobei die Hälfte davon aber auch E-Shorts vom Im.press Verlag waren, wie ihr seht =) Die Engel-Reihe von Jessica Shervington habe ich beendet und die Fortsetzungen von Black Dagger und Chicagoland Vampires gelesen, bei denen ich mich schon sehr über Nachschub freue...auch wenn es noch ein wenig dauert. Auch wenn mir fast alle Bücher sehr gut gefallen haben, gab es doch ein Buch von dem ich mehr als enttäuscht war, nämlich "Dark Angels' Summer", meine Rezension dazu kommt in den nächsten Tagen.

Ich hoffe ihr hattet auch einen guten Lesemonat ^^


Gelesene Bücher: 14 | Seiten: 3701
Entbrannt - Jessica Shirvington
Vereint - Jessica Shirvington
Im Herzen der Vollmond - Natalie Luca (Rezi)
Feinde mit gewissen Vorzügen - Amelie Murmann (Rezi)
Just Friends - Jennifer Wolf (Rezi)
Black Dagger 23: Nachtherz - J.R. Ward
Black Dagger 24: Königsblut - J.R. Ward
Chicagoland Vampires 09: Teuflische Bisse
Level 6: Unsterbliche Liebe - Michelle Rowen
Wir sehen uns gestern - Tanja Voosen 
Auf sanften Pfoten - Sandra Bäumler (Rezi)
Hinter den Buchstaben - Felicitas Brandt 
Ewig und eine Stunde -  Mirjam H. Hüberli
Dark Angel's Summer: Das Versprechen - Kristy Spencer & Tabitha Lee Spencer 


Neuzugänge in diesem Monat 
Gekauft: 2
Rezensionsexemplare: 1