[Rezension] Gebannt, Bd. 3 - Jessica Shirvington

15. Februar 2015

Titel: Gebannt
Originaltitel: Emblaze  
Autor: Jessica Shirvington
Reihe: 3 von 5 
Taschenbuch: 544 Seiten 
Verlag: cbt
Veröffentlichung: August 2012
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte





Inhalt
Seit Violet an ihrem 17. Geburtstag erfuhr, dass sie eine Grigori, ein Wächterengel, ist, hat sich ihr Leben schlagartig geändert. Ihr langersehntes Glück mit Lincoln ist in Gefahr und auch der Kampf gegen die dunklen Mächte, allen voran gegen Phoenix, ist noch lange nicht vorbei. Er gelangt in den Besitz der verloren geglaubten Schrift der Verbannten. Wird es ihm nun gelingen Lilith, die Mutter der Finsternis, aus der Hölle zu befreien? Allein Violet kann ihn jetzt noch aufhalten, doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit …
  
                   
Meine Meinung
Nachdem Phoenix im letzten Teil einen Deal bezüglich der Schriften angeboten hat, überlegen Violet und Co. jetzt was sie machen sollen. Natürlich wollen sie Phoenix ihre Schrift nicht überlassen, aber sie wollen ihm unbedingt die Grigorischrift abluchsen, in der die Namen aller Grigori und auch künftigen Grigori geschrieben stehen. Leicht ist etwas anderes, denn Phoenix ist nicht dumm und hat nach wie vor Macht über Violet. 

Der dritte Teil der Reihe ging ebenso spannend und dramatisch weiter wie der vorige. Um der jeweils andern Seite seine Schrift abzunehmen wird einiges unternommen und mit unfairen Mitteln gekämpft. Violet muss dieses Mal auch wieder einiges durchstehen und wird mit vielem konfrontiert, wobei sie wieder einiges mit sich selbst auszumachen versucht. Das Verhältnis zwischen ihr und Lincoln macht ihr schwer zu schaffen, nicht nur seelisch sondern auch körperlich. Zudem hat sie auch Probleme mit ihrem Vater (sein Verhalten fand ich ziemlich irritierend und hat mich doch sehr gestört) und sie wird von Schuldgefühlen geplagt weil sie ihre beste Freundin Steph mit in die Ganze Sache hineingezogen hat. 

Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat waren auch die zwei Kapitel aus der Sicht von Violets Mutter sowie eines von Phoenix. Was mich überrascht hat war auch, dass ich Phoenix nach wie vor mochte, obwohl er hier ja die Rolle des Antagonisten einnimmt, aber ist er wirklich so böse? Durch ein paar Einblicke in seine Gedanken, konnte ich besser verstehen wovon er angetrieben wird und ich bin total neugierig wie er sich weiterhin entwickeln wird. Aber auch die anderen Charaktere waren wieder toll, vor allem Steph und Spence sind mir wirklich ans Herz gewachsen und nach wie vor finde ich auch Depper und Onyx sehr interessant. 

 Die Autorin hat es auch diesmal wieder geschafft mich durch ihren fesselnden Schreibstil in ihren Bann zu ziehen. Manches war zwar ein bisschen vorhersehbar, aber einiges konnte einen auch überraschen und ein paar Dinge sind nach wie vor noch unklar. Das Ende animiert einen durch den leichten Cliffhanger auch gleich wieder dazu am liebsten sofort weiterlesen zu wollen. Für mich ganz klar eine weitere gelungene Fortsetzung.


Reihe
1. Erwacht (Rezi)
2. Verlockt (Rezi)
3. Gebannt
4. Entbrannt
5. Vereint


Infos
Autorenportrait: Jessica Shirvington
Autorenwebsite: http://www.jessicashirvington.com/
 
Jessica Shirvington auf Facebook | Twitter | Goodreads

Kommentare:

  1. Huhu liebe Jenny ♥
    Wirklich eine tolle Rezension (: Von Jessica Shirvington habe ich 'Ein Tag, zwei Leben' gelesen und das Buch hat mich absolut überzeugt. Ihr Schreibstil ist einfach klasse! Ich werde die Reihe auf jeden Fall noch im Auge behalten ^-^

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^
      "Ein Tag, zwei Leben" hatte ich mir, nachdem ich mit der Reihe fertig war, auch mal angeschaut. Allerdings weiß ich nicht ob mich der Inhalt so anspricht. Das Buch ist ein Einzelband oder?

      LG, Jenny

      Löschen
  2. Huhu :)
    Waaa ich muss das Buch auch noch lesen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Reihe im Moment von sehr vielen gelesen wird. Ich muss unbedingt mit einem Re-Read anfangen ;D

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ist mir noch gar nicht aufgefallen.
      Aber die Reihe ist wirklich toll, meine Mutter liest sie auch gerade xD

      Löschen
    2. Doch ständig stellt sie irgendjemand vor und oder liest sie ;D
      Meine Mama würde nie die Bücher lesen, die ich lese. Sie ist eher der Erfahrungsbüchertyp - a la Verschleppt in den Jemen und so weiter. Dafür lese ich ihre nicht ;D

      Löschen
    3. Na dann ist das anscheinend an mir vorbei gegangen xD
      Oh, das wäre ja auch so gar nicht mein Fall. Meine Mutter liest eigentlich fast alles was ich auch lese, was auch nicht schlecht ist, so steuert sie hin und wieder immer mal was zu den Büchern bei die ich so kaufe =)

      Löschen
    4. Das ist wirklich sehr praktisch :)

      Löschen