[Rezension] Teufelstod - Sabrina Qunaj

23. Februar 2014

Titel: Teufelstod
OriginaltitelTeufelstod      
Autor: Sabrina Qunaj
Reihe2 von 2  
Taschenbuch: 382 Seiten 
Verlag: Baumhaus
Veröffentlichung: 22. November 2013 
Preis: 8,99 €
Leseprobe: Hier







Inhalt
Damian ist auf die Erde zurückgekehrt. Jedoch nicht als Schutzengel, sondern als Mensch. Zunächst ist Emily überglücklich, ihn wiederzuhaben, aber bald merkt sie, dass der Sohn des Teufels sich verändert hat –und außerdem überhaupt nicht mit dem Dasein als Sterblicher zurechtkommt. Doch es gibt noch ein größeres Problem: Wills Leben steht auf dem Spiel. Kann Emily ihren besten Freund retten? Und welche finsteren Pläne verfolgt Luzifer?                           
                        

Meine Meinung
Auch wenn mir das Engel & Dämonen Thema nicht immer zusagt, hatte mir der erste Teil eigentlich ziemlich gut gefallen. Deswegen war ich natürlich auch sehr neugierig wie es jetzt mit Emily und Co. weitergeht. Scheinbar waren meine Erwartungen aber ein wenig zu hoch…

Damian ist nun in der Menschenwelt und besitzt einen menschlichen Körper. Das wäre jetzt doch die perfekte Chance mit Emily zusammen zu kommen. Doch leider ist das Ganze nicht so einfach wie man denkt, denn die Hölle will Damian nicht loslassen und er hat natürlich auch seine Probleme mit seinem neuen Dasein als Mensch. Auch Emily ist sich unsicher und mit der Situation überfordert.

Ich muss sagen, dass mir der zweite Teil leider nicht so gut gefallen hat wie sein Vorgänger. Ich war schon etwas enttäuscht. Das Buch war zwar nicht schlecht, aber ich habe mich irgendwie nicht so wirklich in die Geschichte reinfinden können und das hat sich bis zum Ende hin auch nicht mehr geändert. Die Handlung war zwar schon interessant, aber sie hat mich einfach nicht richtig mitreißen können.

Auch was die Charakter angeht wurde etwas nachgelassen. Emily ist mir teilweise sogar richtig unsympathisch geworden, ihre Gedanken waren für mich auch nicht immer nachvollziehbar. Teilweise war ich über ihr Verhalten sogar regelrecht entsetzt, ich konnte oft einfach nur mit dem Kopf über sie schütteln.
Damian hat mir hier nicht ganz so gut gefallen wie im ersten Band, aber ich habe auf jeden Fall mit ihm mitfühlt und konnte seine Handlungen auch nachvollziehen. Er hat viel durchgemacht und muss sich erst mal an die jetzige Situation gewöhnen.
Will hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen, er ist einfach eine ganz tolle Figur. Allerdings kam er mir aber in diesem Teil viel zu kurz.

Leider ist die Fortsetzung bzw. der Abschluss der Reihe eher schwach, kein Vergleich zum ersten Teil. Ich war doch ein bisschen enttäuscht und hatte mir mehr vom Finale erhofft.

3 / 5 Punkten      


 
Reihe
1. Teufelsherz
2. Teufelstod

Infos
Autorenportrait: Sabrina Qunaj
Autorenwebsite: http://www.sabrina-qunaj.at/
Sabrina Qunaj auf FacebookGoodreads
 

Kommentare:

  1. Ich war auch total enttäuscht von diesem 2. Teil und kann deine Kritik total nachvollziehen! :-(

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war schon echt schade, zum Glück ist die Reihe damit aber beendet ^^'

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen