[Rezension] Into the Deep: Herzgeflüster - Samantha Young

5. Dezember 2013

Titel: Into the Deep: Herzgeflüster
Originaltitel: Into the Deep (Into the Deep #1)  
Autor: Samantha Young
Reihe1 von ?  
Klappbroschur: 368 Seiten 
Verlag: ullstein
Veröffentlichung: 18.11.2013
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt
Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite. Das ist wirklich das Letzte, was Charley jetzt gebrauchen kann. Sie zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht nach ihm. Aber der erste Verrat ist immer der Schlimmste, und sie weiß nicht, ob sie diesem Mann jemals wieder vertrauen kann …


Meine Meinung
Charley und Jake verlieben sich ineinander, gehen allerdings später auseinander, aus Gründen die man noch nicht kennt. Als sie sich dann nach einigen Jahren wieder begegnen herrscht das reinste Gefühlschaos.

Hört sich jetzt nicht so besonders an, aber „Into the Deep“ war endlich mal wieder ein Buch das mich richtig mitgerissen hat. An sich ist die Geschichte zwar nicht neu oder super spannend, aber Samantha Young hat die Geschichte einfach sehr ansprechend gestaltet. Schon gleich in der ersten Szene musste ich über die Charaktere schmunzeln.

Was mir auch sehr gut gefallen hat war, dass die Handlung sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit spielt. Man lernt die Hauptprotagonisten erst in der Gegenwart kennen und erfährt dann nach und nach was sich in der Vergangenheit ereignet hat und warum die Beziehung zwischen Charley und Jake in die Brüche gegangen ist. So lernt man auch gleich die Charaktere besser kennen.

Auf diese wurde an sich nicht so tief eingegangen, aber man hatte dennoch ein gutes Bild von ihnen. Mir waren sie auch insgesamt sehr sympathisch.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Charley erzählt. Gut gefallen hat mir auch, dass am Ende noch einmal eine Szene aus der Sicht von Jake geschildert wurde, so bekommt man nochmal einen guten Einblick was ihm in diesem einen Moment durch den Kopf gegangen ist und wie er empfunden hat.

Das Ende war gut gewählt, hoffnungsvoll, aber nicht so dass man vor Neugierde stirbt. Obwohl ich natürlich schon gespannt bin wie es im nächsten Band weitergeht.

Die Idee der neuen Serie von Samantha Young ist vielleicht nicht neu, aber dennoch sehr unterhaltend und mitreißend. Die wechselnden Zeitsprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit haben neugierig gemacht und einen animiert schnell weiterlesen zu wollen. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung!

4 / 5 Punkten


Danke an vorablesen und den Ullstein Verlag für das Exemplar.
 
Reihen
1. Herzgeflüster
2. eng. Out of the Shallows (Into the Deep #2) 15. April 2014

Infos
Autorenportrait: Samantha Young
Autorenwebsite: http://www.samanthayoungbooks.com/
Samantha Young auf Facebook | Twitter | Goodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen