[Rezi] Blutspur: Die Rachel-Morgan-Serie 1 - Kim Harrison

20. Juli 2013

Titel: Blutspur (Die Rachel-Morgan-Serie 1)
Originaltitel: Dead Witch Walking       
Autor: Kim Harrison
Reihe1 von 12-13? 
Taschenbuch: 592 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag
Veröffentlichung: 6. Dezember 2006
Preis: 13,00 €
Leseprobe: Hier


Inhalt
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher.

Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur.

Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne …


Meine Meinung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ein bunter Mix aus Fantasy-Wesen, ein bisschen Krimi und in Mitten der Geschichte die Kopfgeldjägerin Rachel Morgan. Hört sich doch nicht schlecht an oder? Naja, ich persönlich hatte mit dem Buch allerdings so meine Schwierigkeiten. Das fing gleich schon mit der Einleitung der Geschichte an. Ich fand den Anfang einfach viel zu zäh und die Beschreibungen der Welt bzw. der neuen Gesellschaft wurden mir einfach zu leichthin hier und da mal eingeworfen. Ich hatte leider keinen Plan wie ich mir die, von Kim Harrison geschaffene, Welt vorzustellen habe.

Was mich leider auch ziemlich enttäuscht hat war die Hauptprotagonistin selbst. Im Klappentext hört es sich so an als sei Rachel Morgan eine starke, selbstbewusste Frau die sich neue Ziele gesetzt hat. Leider war Rachel im Buch ganz anders als erwartet, nämlich ziemlich planlos, hilflos und ohne die Hilfe ihrer Freunde wäre sie auch schon mehr als einmal draufgegangen. Denn ihre Lieblingsbeschäftigung scheint es zu sein sich kopflos von einer riskanten Situation in die nächste zu stürzen.

Dann gibt es da noch Rachels Partner Ivy, die Vampirin und Jenks, den Pixie. Ivy mochte ich persönlich eher nicht so, was einfach daran lag, dass sie mir zu leicht ausflippt und ich ihre Beweggründe nicht wirklich verstehen konnte. Jenks hingegen geht einem vielleicht oft auf die Nerven, aber er hat mir von allen Charaktere so ziemlich am besten gefallen. Er gibt der Geschichte einfach etwas mehr Pepp und man hat was zum Lachen.

Die Story an sich fand ich nicht schlecht, allerdings hat sie mich lange Zeit recht wenig mitreißen können. Zwischendurch und am Ende waren ein paar Szenen die ganz interessant und teilweise auch spannend waren, aber das war mir einfach nicht genug. Man hätte wesentlich mehr daraus machen könne und vor allem hier und da mal ein paar Erklärungen einführen können, um alles etwas besser zu verstehen.

Insgesamt habe ich mit dem Buch nur wenig anfangen können und war zum Teil froh, als ich schließlich fertig war. Aber andererseits bin ich doch ein klein wenig neugierig wie es weitergeht und bin daher nicht ganz abgeneigt mir eventuell irgendwann mal denn zweiten Band zuzulegen.

2,5 / 5 Punkten
 
 
Reiheninfo
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Blutspur
2. Blutspiel
3. Blutjagd
4. Blutpakt
5. Blutlied
6. Blutnacht
7. Blutkind
8. Blutleid
9. Blutdämon
10. Blutsbande
11. Blutschwur (9. September 2013)
12. Blutseele (10. Februar 2014)

Infos
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Autorenportrait: Kim Harrison
Autorenwebsite: http://www.kimharrison.net/
Kim Harrison auf Hier

Kommentare:

  1. Huhu,

    das Buch subt bei mir auch noch vor sich hin und nach deiner Rezi darf es da wohl auch noch ne Weile bleiben =/

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension! Spricht mir absolut aus der Seele, habe ziemlich exakt die gleichen Erfahrungen beim Lesen gehabt, wie Du sie beschreibst. Mich konnte die Geschichte einfach nicht packen, obwohl mir Idee ganz gut gefallen hat. Ich hab mich ebenfalls daran gestört, dass die Welt von der Autorin nur sporadisch mal erläutert wurde und konnte mir die Zusammenhänge kaum schlüssig vorstellen. Irgendwie hatte ich insgesamt wohl mit mehr gerechnet.

    LG, WortGestalt

    AntwortenLöschen