[Rezi] Vom Mondlicht berührt - Amy Plum

7. Mai 2013

Titel: Vom Mondlicht berührt, Band 02
Originaltitel: Until I Die (Revenants, #2)       
Autor: Amy Plum
Reihe: 2 von 3  
Hardcover: 416 Seiten 
Verlag: Loewe
Veröffentlichung: Januar 2013 
Preis: 18,95 €
Leseprobe: Hier







Inhalt
In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?                  
                

Meine Meinung
Der zweite Teil der Reihe hat mich wieder total begeistern können. Es beginnt wie auch schon im ersten Band eher ruhig, aber nicht uninteressant.

Kate und Vincent versuchen eine Lösung zu finden wie sie zusammen sein können, ohne dass Vincent ständig sein Leben für andere riskieren oder gar für sie sterben muss. Ich hab mir so sehr für die beiden gewünscht dass sie endlich problemlos und glücklich zusammen sein können, dass ich sehnsüchtig jede Seite umgeblättert habe, um endlich zu erfahren was sie dafür tun müssen. Offenbar gibt es eine Lösung, aber die scheint nicht gerade ungefährlich zu sein.

Natürlich war das noch nicht alles, denn da sind ja auch noch die Numa, die sich seltsamerweise ziemlich zurückziehen. Dieses untypische Verhalten macht die Revenants doch ziemlich nervös und unsicher, daher holen sie sich Unterstützung in ihr Haus: Violette und Arthur. Die beiden sind schon ziemlich alt und ihr Wissen über diese Welt, die Revenant und die Numa ist dementsprechend um einiges größer, als das der anderen.

Die Hauptcharaktere sind, bis auf die zwei Neuankömmlinge Violett und Arthur, im Grunde dieselben geblieben. Auch die Beziehung zwischen Kate und Vincent hat sich nicht verändert, sie sind immer noch ein Herz und eine Seele, versuchen so gut es geht zusammen zu sein und wälzen Probleme. Nur treibt sie das Finden einer Lösung etwas auseinander, da jeder auf eigene Faust versucht eine zu finden.

Die Spannung steigt auch hier wieder etwas langsam an, aber besonders gegen Ende geht es richtig zur Sache, man fliegt geradezu über die Seiten und will wissen wie es ausgeht. Der Schluss ist allerdings ziemlich fies und ich hätte am liebsten laut aufgeschrien, weil man so im Unklaren gelassen wird. Die Autorin veranlasst einen damit definitiv dazu voller Ungeduld den letzten Teil der Reihe herbeizusehen.

Mit „Vom Mondlicht berührt“ hat Amy Plum mich wieder richtig mitreißen können. Tolle Handlung, Figuren mit denen man mitfiebert und ein Ende, das so spannend war, dass man den nächsten Teil kaum abwarten kann.   

4,5 / 5 Punkten


 


Reihe
1. Von der Nacht verzaubert (Rezi)
2. Vom Mondlicht berührt (Rezi)
3. Von den Sternen geküsst

eShort: Von Träumen entführt


Infos
Autorenportrait: Amy Plum
Special zur Trilogie: http://www.amyplum.de/
Autorenwebsite: http://www.amyplumbooks.com/
Michelle Rowen auf Facebook | TwitterGoodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen