[Rezi] Crossfire: Versuchung - Sylvia Day

3. April 2013

Titel: Crossfire: Versuchung
Originaltitel: Bared to You
Autor: Sylvia Day
Reihe: 1 von 4?
Broschierte Ausgabe: 416 Seiten 
Verlag: Heyne
Veröffentlichung: 14. Januar 2013
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.


Meine Meinung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diejenigen von euch, die „Shades of Grey“ gelesen haben, haben von dieser Reihe bestimmt auch schon was gehört. Denn „Crossfire“ weist so einige Parallelen zu SoG auf, trotzdem hat mir der erste Teil dieser Reihe doch mehr zugesagt.

Zum Inhalt kann ich eigentlich gar nicht mehr viel sagen. Gideon trifft also auf Eva…und will sie. Eva gibt nach und die beiden kommen zusammen. Doch anders als in Shades of Grey hat hier nicht nur Gideon eine schlimme Vergangenheit sondern auch Eva, hat einiges mitmachen müssen. Es kommt zu einigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden.

Da komme ich auch gleich mal auf die Charaktere zu sprechen. Denn diese haben mir im Großen und Ganzen besser gefallen als die in Shades of Grey.

Eva hat Erfahrung, sie ist relativ Selbstbewusst, macht Sport und musste als Kind einiges durchmachen, was sie ganz klar geprägt hat, wobei ich finde dass sie ihr Leben trotz ihrer Vergangenheit gut meistert.

Ihr Freund Cary mochte ich am Anfang sehr gerne, von ihm hätte ich auch gerne noch mehr erfahren, denn die Entwicklung, die er im Verlauf des Buchs durchmacht gefällt mir eher weniger und ich nehme an, dass das mit Sicherheit auch etwas mit seiner Vergangenheit zu tun hat.

Gideon ist eine Nummer für sich. Ich kann nicht definitiv sagen ob ich ihn mag oder nicht. Einen Teil von ihm vielleicht schon, aber der andere ist mir zu besitzergreifend, zu überwachend und einengend. Aber ich bin schon gespannt wie er sich noch entwickelt.

Die Beziehung der beiden ist mir persönlich aber auch wieder viel zu dramatisch. Es gab viele Schwierigkeiten zwischen den beiden und wie auch in Shades of Grey scheint hier die Lösung aller Probleme „Sex“ zu sein, das fand ich jetzt weniger berauschend. Erotikroman hin oder her, eine Beziehung kann doch nicht nur aus Sex bestehen.

Crossfire hat es aber trotzdem geschafft mich zu fesseln, auch wenn mir manches nicht so gefallen hat, hat mich das Buch nicht losgelassen, das ist ganz klar ein Pluspunkt. Der Schreibstil war für mich auch ok, das Buch hat sich runtergelesen wie nichts.

„Crossfire: Versuchung“ ist ein Buch das viele Ähnlichkeiten zu der Shades of Grey Reihe aufweist, mir persönlich aber besser gefallen hat.  Die Charaktere finde ich interessant, inhaltlich könnte man allerdings noch ein bisschen was machen. Trotzdem bin ich schon neugierig auf den zweiten Teil.

3, 5 / 5 Punkten





Reiheninfo
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Versuchung
2. Offenbarung
3. Erfüllung (8. Juli 2013)

Infos
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aurorenportrait: Sylvia Day
Autorenwebsite: http://www.sylviaday.com/
Sylvia Day auf Facebook 

Kommentare:

  1. Hast du schon "Dublin Street" gelesen?
    Das Buch habe ich in der "Erotik"abteilung gefunden und das ist wirklich gut.
    Und ich finde, dass in "Dublin Street" nicht für jedes Problem Sex die Lösung ist :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ^^

      Nein, von Dublin Street hatte ich bisher noch gar nichts gehört.
      Hab mir eben mal die Leseprobe und ein paar Rezis durchgelesen. Das Buch ist gleich auf meiner Wunschliste gelandet =)
      Vom Cover her, hätte ich dem Buch aber definitiv keinen zweiten Blick gegönnt. Schade, denn das Buch scheint ja doch echt richtig gut zu sein, fast nur positive Bewertungen auf Lovelybooks. Ich bin mal gespannt. Vielen Dank für den Tip!

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Die Crossfire-Sachen schneiden ja doch relativ gut ab bei den meisten. Da käme ich vielleicht auch noch mal in Versuchung, mir die anzuschauen. Aber nach Shades of Grey habe ich mir geschworden, nichts anzufassen, was auf diesen Erotik-Zug aktuell aufgesprungen ist und dabei bleibe ich auch erstmal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hätte mir das Buch nach Shades of Grey wahrscheinlich auch nicht so schnell zugelegt. Aber ich hatte Glück und hab es bei einem Gewinnspiel gewonnen ^^
      Man muss das Buch auch nicht unbedingt lesen, es gibt sicher bessere Erotikromane.

      Löschen