[Rezi] Cassia & Ky 03: Die Ankunft - Ally Condie

7. Februar 2013

Titel: Cassia & Ky 03: Die Ankunft
Originaltitel: Reached
Autor: Ally Condie
Reihe: 3 von 3
Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Veröffentlichung: 7. Januar 2013
Preis: 16,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt

In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden – sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen?
Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …


Meine Meinung

Cassia und Ky gehören nun zur Erhebung und tun das was ihnen aufgetragen wurde. Ky arbeitet als Pilot und Cassia ist Sortiererin in Central. Als die, von der Erhebung erwartete, Seuche unter den Menschen ausbricht, geht es drunter und drüber. Die Erhebung übernimmt die Führung und kümmert sich um die Erkrankten. Alles verläuft reibungslos, doch warum reagieren die Menschen auf einmal anders auf die Medikamente als geplant und haben noch dazu andere Symptome als erwartet?

Der dritte und letzte Teil der Reihe hat mir auf jeden Fall besser gefallen als der zweite. Der zweite war leider etwas langweilig und langatmig, es nicht so wirklich viel passiert, aber der Abschlussband konnte mich wieder etwas mehr packen und mein Interesse wecken.

In diesem Teil haben Cassia, Ky und Xander viel zu verkraften. Jeder wird gebraucht, jeder hat eine bestimmte Aufgabe und gibt sein Bestes. Die Geschichte wird auch abwechselnd aus der Sicht unserer drei Hauptprotagonisten erzählt, sodass man immer weiß was sie gerade gefühlsmäßig durchmachen.

Cassia und Ky sind im Prinzip dieselben geblieben, nur eben durch das Durchgemachte, gezeichnet. Xander lernen wir nun auch ein bisschen besser kennen und ich muss sagen, er gefällt mir von allen Figuren auch am besten. Wichtige neue Personen sind in diesem Teil der Steuermann, eine junge Frau, die mit Xander arbeitet und Oker, der an der Erstellung eines Heilmittels mitwirkte.

Offene Fragen werden beantwortet, ein paar bleiben allerdings auch ungeklärt. Von den Antworten war ich zum Teil aber etwas enttäuscht, ich hatte sie mir komplexer vorgestellt. Leider hat mich die Geschichte im Großen und Ganzen nicht berühren können, was vielleicht auch einfach am Schreibstil lag. Alles erschien mir sehr distanziert, die Handlung, die Figuren, einfach alles. Die Begeisterung, die ich noch für den ersten Teil empfunden habe, kam weder beim zweiten noch beim dritten Band wieder auf, schade.

Insgesamt war der letzte Band definitiv besser als der zweite. Packender, mehr Handlung und Xander ist dauerhaft wieder mit von der Partie. Allerdings war das Buch bzw. die Reihe im Allgemeinen nicht so ganz mein Fall.

3 / 5 Punkten





Reiheninfo
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Die Auswahl
2. Die Flucht
3. Die Ankunft

Infos
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aurorenportrait: Ally Condie
Autoren Website: http://www.allysoncondie.com/
Fanwebsite: http://cassiaundky.de/
Cassia und Ky auf: Facebook

1 Kommentar:

  1. Band 1 und 2 haben mir gar nicht gut gefallen, aber Die Ankunft möchte ich trotzdem lesen, einfach weil ich wissen will, wie es weiter geht :)

    AntwortenLöschen