[Rezi] BETA - Rachel Cohn

27. Februar 2013

Titel: BETA
OriginaltitelBeta (Annex #1)   
Autor: Rachel Cohn
Reihe: 1 von 4
Bebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: cbt
Veröffentlichung: 25. Februar 2013
Preis: 17,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...


Meine Meinung
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Elysia ist ein Klon, geschaffen um den Menschen auf Demesne zu dienen. In einer Boutique wird sie von einer Frau gekauft, damit sie die Tochter der Familie, die wegen ihres Studiums von zu Hause weg ist, ersetzt. Doch nach und nach findet Elysia heraus, dass sie Gefühle hat, obwohl sie die nicht haben sollte und dass sie damit außerdem nicht alleine steht, denn es gibt noch mehr Klone wie sie, „ defekte Klone“ wie man sie nennt, die Gefühle und eine eigene Meinung haben.

Zu dem Buch gibt es einige sehr unterschiedliche Meinungen, positive, aber auch eher negative. Ich war dennoch neugierig und hatte das große Glück bei Blogg dein Buch ein Exemplar zu gewinnen.

Leider war ich dann doch eher ein bisschen enttäuscht. Die Handlung war zwar schon interessant und hat mir auch zugesagt, aber die Geschichte hat mich nicht so wirklich berühren können, was mitunter auch am Schreibstil lag. Dieser war eben recht distanziert, was einerseits ja verständlich ist, da es sich um Klone handelt, die eigentlich keine Gefühle haben sollen. Aber mir persönlich war der Schreibstil zu kühl und teilweise war es auch mal etwas zu langweilig.

Die verschiedenen Charaktere haben auf mich auch nicht allzu viel Eindruck hinterlassen. Die meisten Menschen auf dieser Insel lassen sich einfach nur treiben, das Leben ist einfach, sie müssen sich um nichts großartig sorgen, teilweise ist es sogar langweilig, weswegen sich viele Teenager auch nach einem Kick sehnen, nur um ein bisschen Action zu bekommen oder sogar Drogen nehmen, weil sie sonst nichts zu tun haben.
Elysias Entwicklung hat mir allerdings ganz gut gefallen. Schritt für Schritt dringen Gefühle zu ihr hindurch und sie lernt furchtbar gerne und bildet sich weiter.
Was ich aber schon erschreckend und kaltherzig fand war, wie die Klone von den Menschen behandelt werden und was sie alles über sich ergehen lassen müssen. Das hat auch wieder klar gezeigt wie brutal, gierig und schrecklich die Menschheit sein kann.
Nachdem das Buch eher etwas ruhiger und zum Teil langweilig war, endet es aber dann nochmal mit einem richtigen Knaller, den ich nun wirklich nicht mehr erwartet hätte. Jetzt bin ich schon ein klein wenig neugierig wie es wohl weitergeht.

Insgesamt war das Buch ganz ok, aber ich habe doch etwas mehr erwartet. Sowohl das Leben auf der Insel Demesne  als auch die Menschen der Insel fand ich eher langweilig und nicht so überzeugend. Allein die Klone und die Frage ob sie sich gegen die Menschen zur Wehr setzen können und wie, war sehr interessant und hat mich beim Lesen vorangetrieben. Von mir gibts knappe drei Sternchen.
 
3 / 5 Punkten
 


Danke an Blogg dein Buch und an den cbt Verlag für das Leseexemplar.
Bestellseite des Titels: hier bestellen


Reiheninfo
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. BETA
2. eng. Emergent (15. Oktober 2013)
3.
4.

Infos
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aurorenportrait: Rachel Cohn
Autoren Website:
http://www.rachelcohn.com/
Rachel Cohn auf: Facebook

1 Kommentar:

  1. Hallo Jenny,
    wirklich sehr interessant deine Kritik am Buch. Ich bin sehr gespannt, was ich davon bestätigen kann, wenn ich es selbst gelesen habe =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen