Plötzlich Fee: Sommernacht - Julie Kagawa

1. Juli 2012

Titel: Plötzlich Fee: Sommernacht
Autor: Julie Kagawa
Reihe: 1 von 4
Broschiert: 496 Seiten
Verlag: Heyne
Veröffentlichung: 21. März 2011
ISBN: 3453267214 
Preis: 16,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


Meine Meinung

Meghan Chase ist eine ziemliche Außenseiterin und hat eigentlich nur einen besten Freund: Robbie. Auch wenn ihr Leben alles andere als perfekt ist, freut sie sich einfach nur wie wild auf ihren 16. Geburtstag, als es dann aber so weit ist, läuft dieser anders als erwartet. Sie erfährt dass ihr kleiner Bruder von Feen entführt und durch ein Wechselbalg ersetzt wurde. Und als ob das nicht genug wäre, entpuppt sich ihr bester Freund, den sie schon eine gefühlte Ewigkeit kennt, als Puck, ebenfalls ein Feenwesen. Mit seiner Hilfe reist sie nach Nimmernie um ihren Bruder zu retten. Dort angekommen trifft sie auf märchenhafte Wesen, die ihr aber nicht alle freundlich gesonnen sind…

Weit über die Hälfte der Bewertungen zum ersten Teil von „Plötzlich Fee“ liegen bei 4 oder 5 Sternchen und ich kann nur sagen, ich reihe mich bei diesen Bewertungen auf jeden Fall auch mit ein.

Die Welt der Feen, das Nimmernie, gefällt mir richtig gut. Die unterschiedlichen Gebiete, der wilde Wald, das Sommer- und Winterreich werden sehr schön beschrieben, vor allem auch den Einfluss den die Technik hier auf die Feenwelt hat und wie sie sich durch sie verändert, fand ich sehr interessant.

Dann gibt es noch die vielen unterschiedlichen Wesen im Nimmernie, gute und böse. Einige kannte ich schon durch Bücher und Filme, andere sind mir hier zum ersten Mal begegnet. Die Vielfalt ist wirklich umwerfend, am besten haben mir allerdings die Elsterlinge gefallen, die erst später im Buch vorkommen.

Meghan, Puck, Ash und Grimalkin sind schon ein lustiges Quartett. Ich muss sagen, sie haben mir alle auf ihre Art sehr gut gefallen. Meghan ist zwar besonders am Anfang sehr naiv, aber sie ist auch noch jung und hat von dieser Welt keine Ahnung. Sie entwickelt sich aber langsam, ist mutig und nimmt sehr viel auf sich um ihren Bruder zu retten, das finde ich toll. Puck und Ash sind total gegensätzlich, aber ich mag sie beide. Und Grimalkin, also der ist schon ne Nummer für sich. Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher was ich von ihm halten soll, aber ohne ihn würde mir mit Sicherheit etwas fehlen.

Im Verlauf der Geschichte kann einem Meghan schon richtig leidtun, sie gerät von einer gefährlichen Situation in die nächste und sie kann sich leider noch nicht verteidigen. Das war auch das einzige was mich ein klein wenig gestört hat, dass sie der Spielball für jeden ist und sich immer retten lassen muss, weil sie ihre Magie noch nicht bewusst einsetzen kann, aber ich nehme an, dass sich das bestimmt bald ändern wird.

„Plötzlich Fee: Sommernacht“ ist ein tolles Buch, sehr fantasievoll geschrieben, es hat Witz und ist spannend. Noch dazu hat mich die Welt der Feen vollkommen in ihren Bann ziehen können. Natürlich kommen Freundschaft und Romantik auch nicht zu kurz. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, der bereits auf meinem SuB liegt.






________________________________________________________

Reiheninfo

                                                                                                      20.08.2012

Kommentare:

  1. Huhu ♥ Tolle Rezi ! Ich mag das Buch auch total :)
    Liebe Grüße Emmi

    http://emmisbuecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen