Das Flüstern der Toten - Darynda Jones

21. Juli 2012

Titel: Das Flüstern der Toten 
Autor: Darynda Jones
Reihe: 1 von 4??
Broschiert: 360 Seiten
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: 12. Juli 2012
ISBN: 380258421X  
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt

DIE TOTEN SIND IHRE STÄNDIGEN BEGLEITER …Charley Davidson hat einen ungewöhnlichen Job: Sie weist den Geistern der Toten den Weg ins Jenseits. Als drei Anwälte einer Kanzlei in derselben Nacht ermordet werden, tauchen deren Geister bei Charley auf und bitten sie, ihren Mörder zu finden. Bei ihren Ermittlungen gerät Charley schon bald in große Gefahr. Ein dunkles Geschöpf hat sich erhoben und droht, großes Unheil über Albuquerque zu bringen …


Meine Meinung

Charley ist die „Schnitterin“. Ihre Aufgabe ist es Geister, durch sich hindurch, ins Jenseits zu führen. Das ist jedoch nicht immer leicht, denn manche wollen lieber noch weiter auf der Erde verweilen, andere wiederum haben noch Dinge zu klären und bitten Charley dabei um Hilfe. Letzteres gilt auch für Patrick Sussmann, einem Anwalt der vergangene Nacht umgebracht wurde. Neben ihm wurden auch seine beiden Kollegen ermordet und nun ist es an Charley den Mord aufzuklären. Übung darin hat sie bereits, denn schon als Kind hat sie ihrem Vater bei Polizeiermittlungen geholfen indem sie einfach die Opfer befragte. Jetzt ist sie Detektivin und als Beraterin für ihren Onkel, ebenfalls Polizist, tätig. Bei ihren Nachforschungen passieren jedoch eigenartige Dinge und ein seltsames Wesen folgt ihr und besucht sie in ihren Träumen. Wer ist dieser Kerl nur und was will er von Charley?

Mal ne schöne Abwechslung etwas über Geister zu lesen. Die Selbstverständlichkeit mit der Charley mit ihnen umgeht hat mir auch gut gefallen. Da mietet sie doch tatsächlich ne Wohnung mit einem Geist in der Ecke! Also Charley ist schon ne Nummer für sich. Stark,  selbstbewusst, immer einen passenden Spruch auf den Lippen. Ganz schön was einstecken kann sie auch und sie geht keiner Auseinandersetzung aus dem Weg, selbst wenn sie sich dadurch in Gefahr bringt. Sie ist aber auch ein wenig verrückt und übertreibt es in manchen Situationen etwas, aber sie verstellt sich nicht und das mag ich.

Die Nebencharaktere sind auf jeden Fall sehr unterschiedlich, ein kleiner, überschaubarer bunter Haufen. Da wären Charleys verrückte Freundin, die alleinerziehende Mutter ist und immer ein offenes Ohr für sie hat. Ihr Onkel, der sich immer um sie sorgt und dem sie bei seinen Fällen hilft. Natürlich die drei toten Anwälte, die haben mir besonders gut gefallen. Und der „große Böse“ wie Charley ihn nennt, der immer in Situationen aufzutauchen scheint, in denen Charley in Gefahr schwebt. Reyes ist für mich allerdings der interessanteste Charakter. Man weiß nicht sehr viel von ihm, aber durch eine Szene aus seiner Vergangenheit hat er mich schon gleich sehr für sich einnehmen können.

Die Handlung beschränkt sich hauptsächlich auf den Mordfall der drei Anwälte und auf das Aufdecken der Identität des Mannes, dem Charley in ihren Träumen begegnet. Letzteres fand ich ehrlich gesagt interessanter als die Mordfälle selbst. Man erfährt Stück für Stück immer ein bisschen mehr über den geheimnisvollen Mann namens Reyes und fragt sich was er eigentlich ist, denn ein Mensch ist er ja ganz offensichtlich nicht. In der Geschichte gibt es auch ein paar erotische Szenen zwischen Charley und ihrem Traummann. Diese sind aber eher kurz gehalten, beherrschen also keineswegs die Handlung.

„Das Flüstern der Toten“ ist ein schöner Auftakt mit interessanten Charakteren und einer unterhaltsamen Story, aber ich glaube da geht noch mehr. Insgesamt ist das Buch ganz witzig und an einigen Stellen auch mitreißend, ich hätte mir aber noch mehr Action gewünscht, denn manchmal plätschert die Geschichte doch ein bisschen so vor sich hin. Der Funke ist bei mir noch nicht gänzlich übergesprungen, ich bin aber trotz allem schon gespannt was der nächste Teil bringt.





Lieben Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.
__________________________________________________________

Reiheninfo

                                        10.01.2013

3. (eng) Third Grave Dead Ahead (Charley Davidson #3)
4. (eng) Fourth Grave Beneath My Feet (Charley Davidson, #4) (30.10.2012)

Kommentare:

  1. Die Rezi ist dir wirklich sehr gut gelungen ;)

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe ein bisschen auf deinem Blog gestöbert und mich dazu entschlossen, regelmäßiger Leser zu werden.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog besuchen würdest und ihn, wenn er dir gefällt, regelmäßig lesen würdest und auch über Verbesserungsvorschläge.

    Hier der Link zu meinem Blog:
    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/


    Liebe Grüße
    Chrisy

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, ich habe dir heute einen Award verliehen:
    http://lesemausimbuecherhaus.blogspot.de/2012/07/neuer-blog-award-passend-zum-100-post.html

    Ich hoffe, du hast ihn noch nicht und freust dich darüber :-)

    Liebe Grüße
    LeseMaus

    AntwortenLöschen